FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

The Statement - Plakat zum Film

THE STATEMENT

("The Statement")
(USA, 2003)

Regie: Norman Jewison
Film-Länge: 120 Min.
 
"The Statement" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 23.06.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.11.2005

 Free-TV-Start:
 19.07.2007

"The Statement" - Handlung und Infos zum Film:


Dombey, Frankreich 1944. Den Befehlen der faschistischen Besatzer folgend, gibt Pierre Brossard (George Williams), ein junger Offizier der Vichy-Miliz, den Befehl zur Exekution von sieben Juden.

Frankreich, im April 1992. Seit mehr als 50 Jahren befindet sich der heute 70-jährige Pierre Brossard (jetzt: Michael Caine) auf der Flucht. Beschützt von ehemaligen Vichy-Kollegen sowie der katholischen Kirche, lebt Brossard im Kloster von Salon de Provence, versteckt vor den Augen der Öffentlichkeit und seiner Feinde. Als er von einem Unbekannten verfolgt wird, kann sich Brossard nur retten, indem er den Mann tötet. Brossard entledigt sich der Leiche, indem er einen Unfall vortäuscht. In Manenbaums Dokumenten, so der Name des Angreifers, findet er ein schriftliches Statement mit der Überschrift „...Gerechtigkeit für die Juden von Dombey!“. Von dem Vorfall erschüttert, wendet sich Brossard an den pensionierten Kommissar Vionnet (Frank Finlay), einen Vichy-Kollegen, und bittet um Hilfe und um ein neues Versteck.

Währenddessen eröffnet Richterin Annemarie Livi (Tilda Swinton) im Pariser Justizpalast die Untersuchungen für eine Anklage Brossards für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Sie erklärt Oberst Roux (Jeremy Northam), den sie zur Unterstützung hinzugezogen hat, dass sie sich vor allen und jedem in Acht nehmen müssen, bis geklärt ist, wer Brossard all die Jahre versteckt hat. Sie ist gewillt auch die Kirche zu überführen, die als Komplize Brossard ebenfalls zu decken scheint. Was Annemarie nicht weiß: Nach Manenbaums Versagen ist bereits ein neuer Killer – Michael Levy (Noam Jenkins) – auf Brossards Spur gesetzt. Mittelsmann ist Inspektor Pochon (Ciaran Hinds), der Levy Informationen über die Aufenthaltsorte Brossards gibt.

In Caunes spricht Monsignor Le Moyne (William Hutt), Brossards Beichtvater und geistlicher Berater, Brossard für den in Notwehr begangenen Mord von jeglicher Schuld frei. Zudem gibt ihm der Gottesmann den Rat sich zu verstecken, da die Polizei dicht hinter ihm her sei. Brossard macht sich auf den Weg in ein Kloster nach Aix. Trotz zahlreicher Hindernisse gelingt es Livi und Roux, die Untersuchungen soweit voran zu treiben, dass klar wird, dass eine geheime Verbindung innerhalb der katholischen Kirche, genannt „Les Chevaliers“, Brossard deckt. Oberst Roux stattet Le Moyne einen Besuch ab, ohne jedoch wirkliche Informationen zu erhalten. Stattdessen verteidigt Le Moyen Brossard als einen Menschen, der sich einmal geirrt hat, aber ein reumütiger Christ geworden ist. Als Manenbaums Leiche gefunden wird, wird Livi und Roux klar, dass nicht nur sie hinter Brossard her sind und er sich in Lebensgefahr befindet. Die Uhr tickt…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.199 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum