FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Weihnachtsfieber - Plakat zum Film

WEIHNACHTSFIEBER

(D, 1997)

Regie: Paul Harather
Film-Länge: 90 Min.
 
"Weihnachtsfieber" auf DVD bestellen
DVD:  26.98 EUR
  


 Kino-Start:
 06.11.1997

 DVD/Blu-ray-Start:
 15.10.2008

"Weihnachtsfieber" - Handlung und Infos zum Film:


Die Frühstücksfernseh-Moderatorin Charlotte Becker (Barbara Auer) hat mit Weihnachten so gar nichts an der Backe. Deshalb hat sie sich auch entschlossen, zum "Fest der Liebe" wegzufliegen. Hinzu kommt, dass ihr Freund sie einen Tag vor Heilig Abend verlässt - Charlotte muss unbedingt `raus. Erst mal will sie mit Muttern telefonieren - muss sich aber erst mit dem Vertreter Fritz Mauser (Uwe Ochsenknecht) um eine freie Telefonzelle streiten. Leider bleibt sie danach auf dem Weg zum Flughafen im Stau stecken, der Flieger geht ohne sie. Was nun?

Charlotte bucht kurzerhand einen der letzten noch freien Plätze nach Mallorca. Der Flug geht allerdings nicht von Berlin sondern von München aus und zwischen den beiden Städten ist nur noch ein freier Platz in der Bahn zu kriegen. Das wäre ja nur halb so schlimm, würde nicht ausgerechnet im Speisewagen jener Fritz Mauser wieder auftauchen und sie zwanghaft in Gespräche verwickeln, da er auch nach München fährt. Und würde der Zug nicht auf freier Strecke für schätzungsweise "mehrere Stunden" aufgehalten, so dass Charlotte auch ihren Flug nach Mallorca verpassen würde... Aber da hat Mauser die rettende Idee: In einem Nachbardorf wohnt ein Kunde, der ihm noch einen Gefallen schuldet und von dem will er sich ein Auto leihen. Da Charlotte unbedingt nach München will, knüpft das Schicksal Charlotte und Mauser weiter aneinander.

"Weihnachtsfieber" ist eine kleine, aber charmante Komödie mit zwei glänzend besetzten Hauptdarstellern. Vor allem Uwe Ochsenknecht in der Rolle des Biedermannes, der unentwegt dummes Zeug redet, es aber doch immer nur nett meint, ist die Idealbesetzung. Dabei sind wir aber auch schon beim zweiten Plus für "Weihnachtsfieber": Das Drehbuch, insbesondere die Dialoge, karikieren so richtig schön jenes belanglos nette Geschwätz, wenn Autor Harather seinen Hauptdarsteller ständig Dinge erzählen lässt, die nun wirklich keinen Menschen interessieren. Und trotz aller Ironie und allem Zynismus wird einem manchmal doch so richtig warm ums Herz: So schön kann Weihnachten sein!


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.809 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum