FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

X-Men - Der Film - Plakat zum Film

X-MEN - DER FILM

("The X-Men")
(USA, 2000)

Regie: Bryan Singer
Film-Länge: 105 Min.
 
"X-Men - Der Film" auf DVD bestellen
DVD:  4.86 EUR
"X-Men - Der Film" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  28.86 EUR
 


 Kino-Start:
 31.08.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.04.2003

 Pay-TV-Start:
 01.04.2002

 Free-TV-Start:
 13.04.2003

"X-Men - Der Film" - Handlung und Infos zum Film:


Die Erde in gar nicht so ferner Zeit: Die Gen-Technik hat sich weiterentwickelt und für die Entstehung von Mutanten gesorgt, die nun nicht mehr zu kontrollieren sind. Diese halten sich vorwiegend im Untergrund auf, da man ihnen gemeinhin mit Skepsis gegenübertritt. Kein Wunder, haben sie doch Fähigkeiten wie "Durch-Wände-Gehen" und können so einmal im Vorübergehen eine Bank ausrauben. Daher debattiert der US-Kongress gerade über eine allgemeine Meldepflicht für Mutanten. Es gibt unter ihnen aber auch "Gute", die das Medium Charles Xavier (Patrick Stewart) im Interesse der Menschheit beeinflussen will: Die "X-Men" - jedoch auch ihnen steht der Kongress eher ablehnend gegenüber.

Freie Bahn für das Böse, das in Form von "Magneto" (Ian McKellen) und seiner "Brotherhood Of Mutants" bereits auf den Plan getreten ist. Er plant gerade, die Teilnehmer des Weltwirtschaftsgipfels in New York zu Mutanten zu machen. Hilfreich soll ihm dabei die junge Rogue (Anna Paquin) sein, die durch pure Berührung die Lebensenergie jedes beliebigen Menschen annehmen kann. Allerdings gibt es da den scheinbar unbesiegbaren Wolverine (Hugh Jackman), ein "X-Man", der Rogue für negativen Einflüssen schützen soll...

1963 erschienen die "X-Men"-Comics zum ersten Mal im Hause Marvel und erreichten schon bald Kult-Status - eigentlich erstaunlich, dass Hollywood sich so lange Zeit mit der Umsetzung ließ. Das Ergebnis von Regisseur Bryan Singer "Die üblichen Verdächtigen" kann sich allerdings durchaus sehen lassen: Tolle Trick-Effekte und ein lupenreines (manchmal schon fast steriles) High-Tech-Design; und dennoch werden immer wieder ein paar "menschliche" Episoden eingeschoben. Ein Nachteil von "X-Men" ist allerdings das ebenfalls nahezu steril anmutende Drehbuch: "X-Men - Der Film" kommt mir sehr wenigen Dialogen aus und versucht die Handlung streckenweise nur über die Action-Elemente zu erzählen - was auf Dauer dann doch etwas ermüdend wirkt.


Die Redaktions-Wertung:35 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum