FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Zimmer 205 - Plakat zum Film

ZIMMER 205

(D, 2011)

Regie: Rainer Matsutani
Film-Länge: 103 Min.
 
"Zimmer 205" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Zimmer 205" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.47 EUR
 


 Kino-Start:
 04.04.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.10.2013

 Free-TV-Start:
 08.09.2016

"Zimmer 205" - Handlung und Infos zum Film:


Für die 19-jährige Katrin (Jennifer Ulrich) soll mit dem Studium ein ganz neuer Lebensabschnitt beginnen. Sie will sich endlich von ihrem überbesorgten Vater (Hans Uwe Bauer) lösen und ihr Zuhause hinter sich lassen.

Begeistert bezieht sie ihr Zimmer in einem Wohnheim – Zimmer 205. Obwohl der Raum schlicht und etwas heruntergekommen ist, fühlt sie sich sofort wohl – endlich eigene vier Wände! In der Uni lernt sie den gutaussehenden Viertsemester Christian (Daniel Roesner) kennen und in der Gemeinschaftsküche des Wohnheims trifft sie auf Carmen (Inez Björg David) und die selbstbewusste Sanne (Marleen Lohse), die dem Erstsemesterküken aber mit wenig Begeisterung begegnen. Dann gesellt sich Dirk (Tino Mewes) dazu, der überrascht reagiert, als Katrin ihm erzählt, dass sie in Zimmer 205 eingezogen ist. Angeblich ist ihre Vormieterin vor einem Jahr über Nacht spurlos verschwunden, ab und an könne man die aber immer noch weinen hören. Doch Katrin kümmern diese Gerüchte nicht.

Nachts erhält sie eine Freundschaftsanfrage einer gewissen Annika für ein soziales Online-Netzwerk. Sie klickt sie zunächst weg und erhält danach eine ganze Flut von Anfragen! Alle mit einem Videoclip als Anhang, der offenbar in Zimmer 205 aufgenommen wurde – es ist der erste Eintrag ihrer Vormieterin Annika (Julia Dietze) in ihr Videotagebuch. Sie ist sympathisch und Katrin fühlt sofort eine Seelenverwandtschaft zu ihr. Warum ist sie so plötzlich verschwunden?

Katrin stürzt sich ins Studentenleben und sieht in einem Club Christian wieder. Als er ihr eine Ecstasy-Pille anbietet, zögert sie nur kurz: Ausgelassen feiern und tanzen sie miteinander und landen schließlich zusammen im Bett. Aber während die beiden miteinander schlafen hat Katrin plötzlich kurze, sekundenlange Visionen einer unheimlichen Gestalt mit roter Jacke. Als sie panisch wird und zu schreien anfängt, flüchtet Christian aus ihrem Zimmer. Carmen, die Medizin studiert, eilt zur Hilfe und entdeckt in Katrins Medizinschrank heftige Psychopharmaka und Antidepressiva. Sie macht Katrin Vorwürfe, dass sie diese starken Pillen mit Drogen kombiniert hat und rät ihr, unbedingt einen Arzt aufzusuchen. Morgens entdeckt Katrin allerdings, dass alle Medikamente in den Ausguss gespült wurden...

In den nächsten Tagen passieren unheimliche Dinge: Immer wieder sieht Katrin eine Gestalt mit roter Jacke und hat dabei zunehmend Schwierigkeiten, zwischen Realität und Fantasie zu unterscheiden. Dass sie von der eifersüchtigen Sanne – Christians Ex-Freundin – als "Psychofreak" beschimpft und von den anderen Studenten deswegen gemobbt wird, macht die Sache noch schlimmer. Im Waschkeller trifft sie Christian wieder, lässt ihn aber stehen. Als Katrin kurz darauf ihre Wäsche abholen will, findet sie ihn in einer Blutlache liegend – er ist tot! Kommissar Urban (Andre Hennicke) verhört das Mädchen. Katrin ist die letzte, die Christian lebend gesehen hat.

Kurz darauf belauscht Katrin ein Gespräch zwischen Sanne und deren Freunden, bei dem beschlossen wird, dass Katrin "weg muss", weil sie genau dieselben Schwierigkeiten mache wie das Mädchen vor ihr, die mysteriöse Annika. Steckt die Clique hinter Annikas Verschwinden? Katrin beginnt, über Annika nachzuforschen und fühlt sich dem seltsamen Mädchen mehr und mehr verbunden. Katrin ist überzeugt, dass das Videotagebuch der Schlüssel zum Geheimnis sein könnte. Um mehr davon sehen zu können, bittet sie den Hacker Dirk um Hilfe.

Durch seine Tipps hat sie auf einmal Zugang zu Annikas gesperrter Internet-Profilseite und sieht mehr von ihren Videos. Sie findet heraus, dass auch Annika von Christians Clique gemobbt wurde und sich bedroht fühlte. Jetzt will Katrin mehr über Annikas Schicksal erfahren und macht sich auf den Weg zu ihrer Mutter, Frau Ruschkowski (Gitta Schweighöfer) – die aber weigert sich mit ihr zu reden. Als sie zum Studentenwohnheim zurückkehrt, wird sie von Sanne und ihrem Kumpel Niko (Florian Jahr) abgepasst. Katrin konfrontiert sie mit dem Vorwurf, dass es ihre Clique war, die Annika vertrieben – oder vielleicht sogar umgebracht hätte! Sie reagieren nicht.

Verständnis bringt ihr nur Carmen entgegen, die Katrin dringend rät, sich in psychiatrische Behandlung zu begeben. Aufgebracht stürmt Katrin davon - und kann gerade noch Sanne entkommen, die ihr im Gang des Studentenwohnheims aufgelauert hat. Sanne verfolgt sie und vermutet sie auf dem Dachboden des Wohnheims. Doch dort wartet eine unheimliche Gestalt in Rot auf sie… Sanne stirbt einen grausamen Tod.

Katrin findet ihr Zimmer völlig zerstört vor. Sie ist überzeugt, dass sich Annikas Schicksal an ihr wiederholt. Einsam irrt sie durch die Straßen. In einem Second-Hand-Laden kauft sie sich eine rote Strickjacke, die der Annikas ähnelt. Sie vertraut sich Dirk an und gesteht ihm ihre Ängste. Sie erzählt ihm auch davon, dass sie die Leiche ihrer depressiven Mutter nach deren Selbstmord entdeckt hatte. Dirk versucht sie zu beruhigen. Nachts – Dirk schläft auf dem Sofa – entdeckt sie auf seinem Rechner einen weiteren Videoclip mit Annika. Was sie sieht ist schrecklich: In dem Video wird Annika von Christian und Niko missbraucht.

Schließlich tritt auch noch ausgerechnet Dirk ins Bild und macht mit. Katrin ist entsetzt: Der einzige, dem sie vertrauen konnte, ist einer von ihnen. Zu seiner Verteidigung behauptet Dirk, es habe Annika Spaß gemacht. Aber Katrin glaubt ihm kein Wort und rennt davon. Sie sucht bei Kommissar Urban Hilfe, doch niemand glaubt ihr. Stattdessen wird ihr Vater benachrichtigt, der Katrin zurück nach Hause holt. Doch auch da findet sie keinen Frieden. Als auch noch ihr Vater getötet wird, beginnt Katrin zu ahnen, was hinter dem Verschwinden Annikas wirklich steckt. Nun muss sie endgültig die Wahrheit über Annika herausfinden, wenn sie ihr eigenes Leben retten will. Und bei ihrer Suche können ihr nur die helfen, von denen sie sich bedroht fühlt...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum