FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Zwischen Frauen und Seilen - Plakat zum Film

ZWISCHEN FRAUEN UND SEILEN

("Champion")
(USA, 1949)

Regie: Mark Robson
Film-Länge: 96 Min.
 
"Zwischen Frauen und Seilen" auf DVD bestellen
DVD - ohne deutschen Ton!:  43.78 EUR
  


 Kino-Start:
 18.12.1951

"Zwischen Frauen und Seilen" - Handlung und Infos zum Film:


Michael "Midge" Kelly (Kirk Douglas) und sein Bruder Connie (Arthur Kennedy) haben sich gerade – so glauben sie zumindest - in ein Restaurant in Los Angeles eingekauft und fahren nun von Chicago dort hin, um ihre neue "Geldquelle" in Augenschein zu nehmen. Da sie kein Geld haben trampen sie und fahren ein Stück mit dem Boxprofi Johnny Dune (John Daheim) und seiner Freundin Grace Diamond (Marilyn Maxwell). Durch Johnnys Vermittlung bekommt auch Midge einen Kampf, den er auch gewinnt – danach rät im sein Bruder allerdings, die Boxkarriere sofort wieder zu beenden, da er ihn für zu aggressiv und selbstzerstörerisch hält.

Zunächst hält Midge auch Abstand zum Boxgeschäft – allerdings finden sie in Los Angeles heraus, dass ihre angebliche Beteiligung mehrfach verkauft wurde und sie ihr Geld verloren haben. Immerhin hat der rechtmäßige Besitzer des Restaturants eine schöne Tochter, Margaret (Esther Howard), in die sich Midge verliebt und gedrängt von ihrem Vater auch heiratet. Allerdings versucht er schon kurz nach der Hochzeit dem aufgezwungenen Eheleben zu entfliehen und nimmt doch das Angebot von Tommy Haley (Paul Stewart) an, ihn in die Boxszene einzuführen.

Midges Karriere entwickelt sich auch zunächst gut – so gut, dass ihm sogar ein Meisterschaftskampf angeboten wird. Ausgerechnet gegen jenen Johnny Dune, der ihn damals im Auto mitnahm, und die Sache hat noch einen zweiten Haken: Midge bekommt den Kampf nur, wenn er verspricht, ihn zu verlieren und weiter auf eine echte Meisterschaftschance zu warten. Da er keine andere Wahl hat, geht Midge auf das Geschäft zum Schein ein – um den Ring dann aber doch als Sieger zu verlassen. Die Medien feiern ihn, aber Midge ahnt noch nicht, wie viele Feinde er sich damit gemacht hat...

"Zwischen Frauen und Seilen" basiert auf einer Erzählung von Ring Lardner und ist auch deutlich story-getrieben: Sehr zügig, fast wie in einem Roadmovie, wird die Geschichte der Kelly-Brüder erzählt, ohne dass sich die Charaktere zunächst entfalten können. Das ändert sich auch den ganzen Film über nicht wesentlich – Kirk Douglas spielt einen rauen, einsamen Wolf, der sich sein Glück hart erkämpfen muss, aber nie wirklich glücklich dabei wird. Insgesamt wurde der Film für sechs "Oscar"s noniniert, u.a. Douglas und Arthur Kennedy als beste Haupt- und Nebendarsteller, die Drehbuchadaption von Carl Foreman, Franz Planers Kamera und die Musik von Diomtri Tiomkin – am Ende blieb allerdings nur eine Auszeichnung für den besten Schnitt...


Die Redaktions-Wertung:40 %

     1 Oscar® 1950:

  • Schnitt: Harry Gerstad

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.091 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum