FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

... und dann kam Polly - Plakat zum Film

... UND DANN KAM POLLY

("Along Came Polly")
(USA, 2004)

Regie: John Hamburg
Film-Länge: 90 Min.
 
"... und dann kam Polly" auf DVD bestellen
DVD:  5.97 EUR
"... und dann kam Polly" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.90 EUR
 


 Kino-Start:
 04.03.2004

 DVD/Blu-ray-Start:
 24.02.2011

 Pay-TV-Start:
 10.04.2005

 Free-TV-Start:
 01.11.2006

"... und dann kam Polly" - Handlung und Infos zum Film:


Reuben Feffer (Ben Stiller) hat sich ein bequemes Leben aufgebaut und eine gute Karriere erarbeitet, indem er stets auf Nummer Sicher ging. Dabei ist er einer der Besten in seinem Metier: Als hoch geschätzter Mitarbeiter eines Versicherungsunternehmens führt er zur Verzückung seines Chefs Stan Indursky (Alec Baldwin) die Risikoabschätzung für teure Versicherungen durch und ist Experte darin, Gefahren und Risiken genauestens zu kalkulieren. So versichert er andere Leute gegen die Risiken des Lebens – sei es mit einer Police für den Bungee-Jumping-Fanatiker Leland Van Lew (Bryan Brown) oder Kapital-Absicherungen für andere Menschen – aber er selbst scheut vor allem zurück, das außergewöhnlich oder riskant aussieht, frei nach dem Motto: Wer nicht spielt, der nicht verliert.

Dagegen betrachtet Polly Prince (Jennifer Aniston) ihr Dasein eher als ein großes Glücksspiel, und erfreut sich an dem, was das Leben für sie als Weltenbummlerin so alles an zufälligen und unerwarteten Entdeckungen bereithält. Ihre Philosophie: es gibt immer eine nächste Gelegenheit – ein neuer Job, eine neue Wohnung in einer anderen Stadt – sollte sich die jetzige als auf Dauer ungeeignet herausstellen. Für Polly kein Problem - auf zum nächsten Abenteuer, zur nächsten Entdeckung, die um die Ecke wartet.

Reuben hingegen ist im Angesicht von alltäglichen Unwegsamkeiten wie den Bakterien auf der Bürotoilette und sonstigen Gefahren immer bemüht, die sicherste Wahl zu treffen. Diesem Credo folgt er auch, als er Lisa Kramer (Debra Messing) ehelicht. Aber schon während der Hochzeitsreise kommt es zum Super-Gau: Lisa findet mehr Gefallen an dem knackigen Tauchlehrer Claude (Hank Azaria) als an ihrem Ehemann. Ein harter Schlag für Reuben. Zurück im Büro und auf dem harten Boden der Tatsachen, stürzt er sich also wieder in seine Arbeit.

Dann aber macht er einen verhängnisvollen Fehler: Als er auf einer Party Polly begegnet, kommt ihm der Gedanke, dass ein Date mit ihr vielleicht genau das ist, was er braucht, um sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Daran hat zwar sein bester Freund Sandy Lyle (Philip Seymour Hoffman) so seine Zweifel; aber Polly ist attraktiv, witzig, weltoffen – und schließlich kennt man sich: In der siebten Klasse waren die braven Durchschnittsschüler Reuben und Polly an ihrer Schule sogar als Delegierte in der so genannten Modell-U.N. aktiv, einer Art UN-Versammlung für Schüler…

Gegensätze ziehen sich an – wenngleich auch Ben Stiller von Hause aus nicht unbedingt wie der geborene "Risk Manager" wirkt; aber er verkörpert seine Rolle wie inzwischen von ihm gewohnt mit Begeisterung und dadurch überzeugend und mit viel Humor und Komik. Dabei hält der Film – wie eigentlich die meisten Filme in denen Stille rin letzter Zeit mitwirkte – immer die Ballance zwischen Slapstick-Komik, Wortwitz und Passagen, die die Handlung weiterbringen. So gibt es einige Highlights (Stiller als fanatisch-bekehrter Salsa-Tänzer oder Jennifer Anistons blindes Frettchen, das hier im wahrsten Sinne des Wortes als "running" Gag fungiert), die "… und dann kam Polly" das gewisse Extra geben und ihn zu einem Film machen, den man auch ein zweites Mal anschauen mag.


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 04.08.2004


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum