FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Belle Epoque - Plakat zum Film

BELLE EPOQUE

("Belle Epoque")
(E, 1993)

Regie: Fernando Trueba
Film-Länge: 109 Min.
 
"Belle Epoque" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
  


 Kino-Start:
 16.12.1993

 DVD/Blu-ray-Start:
 25.04.2005

"Belle Epoque" - Handlung und Infos zum Film:


Spanien im Februar 1931: Fernando (Jorge Sanz) hat bislang tapfer für die Monarchie gekämpft, ist nun aber aus der Armee desertiert. Nun will er nach Madrid reisen, landet aber in einem kleinen Dorf, wo er sich im Wirtshaus zunächst erkundigt, ob es hier eine Prostituierte gebe. Die gibt es - allerdings wird Fernando die Wartezeit zu lang und so trifft er auf den alternden Maler Manolo (Fernando Fernan Gomez), der ihn die Nacht in seinem Haus verbringen lässt. Am nächsten Morgen will er dann den Zug in die Hauptstadt erreichen.

Manolo begleitet ihn zum Bahnhof, da am selben Tag seine vier Töchter ankommen sollen. Als Fernando diese sieht, einer bezaubernder als die andere, ändert er spontan seine Pläne: Er bleibt unter dem Vorwand, er habe den Zug verpasst. Zuerst kocht er für die vier jungen Damen, dann bringt er ihre Gefühle zum Kochen: Jede will den jungen Mann haben. Die erste, die zum Zug kommt, ist Violeta (Ariadna Gil), aber das Glück ist nach einer Nacht im Heu schon wieder vorbei. Aber schon am nächsten Tag muss er Rocio (Maribel Verdu) trösten, deren Hochzeit mit dem Dorfschulmeister Juanito (Gabino Diego) gerade erst mal geplatzt ist...

Für die Spanier ist ein Film wie "Belle Epoque" mehr als nur ein unterhaltsamer Streifen mit witzigen Typen: Er ist eine Art Vergangenheitsbewältigung des Franco-Regimes. Allerdings hatte wohl auch die amerikanische "Academy Of Motion Pictures Arts And Sciences" ihren Spaß und verlieh dem Film 1993 den "OSCAR" für das beste fremdsprachige Werk. Dabei kann "eigentlich" nur der Hauptdarsteller (der ein bisschen aussieht wie der junge Jean-Claude van Damme und fatalerweise auch noch dieselbe deutsche Synchronstimme hat) Jorge Sanz in seiner Einfältigkeit herausstechen.


Die Redaktions-Wertung:20 %

     1 Oscar® 1994:

  • Bester fremdsprachiger Film (Frankreich)

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 23.02.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.589 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum