FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Big Daddy - Plakat zum Film

BIG DADDY

("Big Daddy")
(USA, 1999)

Regie: Dennis Dugan
Film-Länge: 93 Min.
 
"Big Daddy" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 04.11.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.06.2000

 Pay-TV-Start:
 22.07.2001

 Free-TV-Start:
 20.10.2002

"Big Daddy" - Handlung und Infos zum Film:


Er ist schon über 30, aber erwachsen werden will Sonny Koufax (Adam Sandler) trotzdem nicht: Während seine Freunde heiraten und Kinder bekommen, ist er selbst noch ein großes Kind. Er hat zwar inzwischen ein Jura-Studium abgeschlossen, jobbt aber lieber einmal die Woche als Kassierer und bekommt mit dem Geld aus, das er aus einer Unfallrente kassiert. Auch sonst scheint nichts seinen geregelten Weg zu gehen: Seine Freundin Vanessa (Kristy Swanson) hat ihn gerade sitzen gelassen, weil er einfach nicht erwachsen werden will und sich einen älteren Lover genommen - da bekommt er die "Chance", Verantwortung zu übernehmen.

Vor seiner Tür wird nämlich der fünfjährige Julian (Cole Sprouse und Dylan Sprouse) abgesetzt - das sehr lebendige Relikt eines Seitensprungs seines Wohngenossen Kevin Gerrity (Jon Stewart), der gerade für ein paar Monate in China weilt und eigentlich gerade in den Hafen der Ehe einlaufen will. Sonny beschließt kurzerhand, den Jungen zu adoptieren, um dadurch bei seiner "Ex" wieder ein paar Pluspunkte zu sammeln. Da Sonny mit seiner eigenen Erziehung nicht sonderlich glücklich war, beschließt er, alles anders zu machen als sein Vater. Dennoch hat er sich mit dem Kind einige Probleme eingehandelt - durch ihn lernt er allerdings auch die attraktive Layla Maloney (Joey Lauren Adams) kennen - und zwischen Sonny und ihr scheint es zu funken...

Nach "Happy Gilmore", "Eine Hochzeit zum Verlieben" und "Waterboy" wurde Adam Sandler in den USA zum Superstar und konnte auch bei uns Erfolge in den Kinos feiern. Mit "Happy Gilmore"-Regisseur Dennis Dugan arbeitete er auch bei seiner neuesten Komödie zusammen. "Big Daddy" ist eine kleine, liebenswerte Geschichte, die aber einfach "funktioniert". Adam Sandler, der sich hier etwas zurücknimmt, trägt dazu genauso bei wie Joey Lauren Adams oder die kleinen Darsteller des Julian alias "Frankenstein". Nicht spektakulär und originell - aber sehr kurzweilig.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 30.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum