FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Boys Don

BOYS DON'T CRY

("Boys Don't Cry")
(USA, 1999)

Regie: Kimberly Peirce
Film-Länge: 116 Min.
 
"Boys Don
DVD:  6.09 EUR
"Boys Don
Blu-ray:  28.99 EUR
 


 Kino-Start:
 03.02.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.08.2011

 Pay-TV-Start:
 27.12.2001

 Free-TV-Start:
 02.05.2004

"Boys Don't Cry" - Handlung und Infos zum Film:


Auf einer Rollschuhbahn macht Brandon Teena (Hilary Swank) eine junge Frau an. Anscheinend ein ganz normale Flirtversuch - aber deren (männliche) Freunde entdecken ihn und jagen ihn hasserfüllt bis zu dem Wohnwagen, den er zusammen mit seinem schwulen Freund Lonny (Matt McGrath) bewohnt. Während die Männer draußen den Wohnwagen mit Dreck bewerfen, will Lonny Brandon davon überzeugen, dass er es endlich einsehen muss: Er ist eine Frau (heißt eigentlich Teena Brandon) und niemand wird ihm erlauben, etwas anderes zu sein.

An einem anderen Abend betätigt sich Brandon in einer Bar als Beschützer der jungen Candace (Alicia Goranson). Er gerät in eine Schlägerei und muss mit deren Freunden John Lotter (Peter Sarsgaard) und Tom Nissen (Brendan Sexton III) fliehen. Die beiden laden ihn zu einer Party in Falls City ein. Als Brandon am nächsten Morgen im Haus von Candace aufwacht, ist er glücklich, dass man ihn hier für einen Mann hält. Er beschließt in Falls City zu bleiben. Kurz darauf bandelt Brandon mit Johns ehemaliger Freundin Lana Tisdel (Chloe Sevigny) an. Zum ersten Mal in seinem Leben, fühlt er sich seiner Traumwelt, seinem anderen Ich, ganz nahe. Und alles scheint sich zum Guten zu wenden: In seiner neuen Umgebung wird der charmante, etwas schüchterne Brandon schnell zum Mittelpunkt. Aber irgendwann kommt seine wahre Identität ans Tageslicht...

Wenn man Hilary Swank so auf der Leinwand sieht, weiß man wirklich nicht, ob es sich hier um Männlein oder Weiblein handelt - das prädestiniert sie allerdings genau, diese Rolle zu spielen und brachte ihr schließlich als Belohnung für ihre überzeugende Darstellung den Oscar® als beste Hauptdarstellerin ein. Ansonsten inszeniert Kimberly Peirce die Geschichte bewegend bis zum Schluss - bzw. bis kurz vorher. Zu viel Gewalt in den Schlusspassagen zerstören leider einiges von dem stimmigen und nachhaltigen Eindruck, der in den gut anderthalb Stunden zuvor aufgebaut worden ist.


Die Redaktions-Wertung:50 %

     1 Oscar® 2000:

  • Hauptdarstellerin: Hilary Swank

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.909 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum