FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das Leben des David Gale - Plakat zum Film

DAS LEBEN DES DAVID GALE

("The Life Of David Gale")
(USA, 2002)

Regie: Alan Parker
Film-Länge: 130 Min.
 
"Das Leben des David Gale" auf DVD bestellen
DVD:  4.99 EUR
"Das Leben des David Gale" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  5.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.03.2003

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.02.2014

 Pay-TV-Start:
 18.09.2004

 Free-TV-Start:
 19.11.2006

"Das Leben des David Gale" - Handlung und Infos zum Film:


Es qualmt heftig unter der Motorhaube, eine Frau springt aus dem Auto, schlägt wütend auf ihr Auto ein und rennt, einen Umschlag in ihrer Hand haltend, los. Wir wissen genau: Sie hat das Beweismittel für die Unschuld des David Gale in den Händen, aber wird zu spät kommen. David wird sterben. Alles andere wäre auch kein glaubhaftes Ende für diesen Film, der Vorspann nimmt dem Zuschauer direkt jede Illusion auf ein anderes Ende. Wir können uns konzentrieren auf das wieso und warum.

Bitsey Bloom (Kate Winslet) ist eine anerkannte Journalistin. Eines Tages bekommt sie das Angebot, mit einem David Gale (Kevin Spacey) ein Exklusivinterview zu führen. Gale war ein fürsorglicher Vater, angesehener Professor und vehementer Gegner der Todesstrafe. Doch dann wurde er für den Tod seiner Mitstreiterin Constance Harraway (Laura Linney) verantwortlich gemacht. Er soll selber durch die Todesstrafe sterben.

Bitsey bekommt in den vier letzten Tagen vor Gales Hinrichtung drei Interviews. Nur sie und der Todeskandidat. Gale erhält dafür eine stattliche Honorarsumme. Und während Bitsey Gale zunächst für den brutalen Mörder einer hilflosen Frau hält, kommen Redaktionspraktikant Zack (Gabriel Mann) erste Bedenken. Ist Gale wirklich schuldig? Auch Bitsey fängt an Nachforschungen anzustellen. Dabei laufen sie jedoch immer wieder dem seltsamen Cowboy (Matt Craven) über den Weg. Welche Rolle hat er in diesem seltsamen Spiel?

Regisseur Alan Parker bezieht mit "Das Leben des David Gale" eindeutig Stellung gegen die Todesstrafe. Und er bedient sich eines Schauspielerensembles, dass schauspielerisch nichts zu wünschen übrig lässt. Kate Winslet als Reporterin und Laura Linney als Kollegin sind starke Frauenrollen, die von den beiden bestens ausgefüllt werden. Glanzpunkt ist jedoch Kevin Spacey, der das Leben des David Gale glaubhaft verkörpert. Sogar Sokrates zitiert er umwerfend. Parker ist damit ein meist ruhiger und doch spannender Film gelungen.


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum