FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Das Zimmer meines Sohnes - Plakat zum Film

DAS ZIMMER MEINES SOHNES

("La stanza del figlio")
(I/F, 2001)

Regie: Nanni Moretti
Film-Länge: 99 Min.
 
"Das Zimmer meines Sohnes" auf DVD bestellen
DVD:  29.99 EUR
  


 Kino-Start:
 22.11.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.03.2003

 Free-TV-Start:
 23.08.2004

"Das Zimmer meines Sohnes" - Handlung und Infos zum Film:


In Ancona, einer mittelgroßen Stadt an der Adria, führen Giovanni (Nanni Moretti) und Paola (Laura Morante) mit ihren beiden heranwachsenden Kindern, Irene (Jasmine Trinca) und Sohn Andrea (Giuseppe Sanfelice), ein relativ sorgenfreies und harmonisches Familienleben. Giovanni ist Psychoanalytiker - in seiner Praxis in der Wohnung werden ihm Neurosen offenbart, die in scharfem Kontrast zu seinem eigenen wohlgeordneten Dasein stehen. Giovanni pflegt zahlreiche Gewohnheiten, die seinem Leben Halt geben. Er liest, hört Musik, zieht sich überhaupt gerne zurück und joggt unermüdlich durch die Stadt.

Nicht alles läuft so glatt, so wird Sohn Andrea eines Tages von der Schule suspendiert, weil er zusammen mit einem Freund ein Fossil aus der Sammlung gestohlen haben soll. Giovanni glaubt an die Unschuld seines Sohnes, stellt den vermeintlichen Zeugen zur Rede, bis der umfällt und erzählt, dass er Andrea nur eins auswischen wollte. Der Familienfriede scheint auch in diesem Punkt gerettet – bis Andrea ein paar Tage später seiner Mutter gesteht, dass er das Fossil wirklich genommen und damit seine Eltern belogen hatte…

Eines Sonntag morgens erhält Giovanni von einem seiner Patienten einen Anruf mit der Bitte um einen Hausbesuch. Offenbar ein dringender Fall und so kann er mit seinem Sohn Andrea nicht, wie verabredet, joggen gehen. Andrea beschließt mit seinen Freunden einen Tauchgang zu unternehmen. Er wird nicht mehr zurückkehren...

Ruhig erzählt der Film die Geschichte einer italienischen Familie und lässt sich dabei auch eine runde halbe Stunde Zeit, bevor es zur eigentlichen "Katastrophe" kommt. Danach hätte er natürlich in Anlehnung an den Titel so richtig schön melancholisch und schwermütig werden können - wird er aber nicht und das titelgebende Zimmer wird auch nur einmal gestreift, als Arianna (Sofia Vigliar), die Freundin von Andrea, die die Familie noch gar nicht kannte, zu Besuch kommt. Damit endet der Film aber auch schon und hinterlässt den Zuschauer in einer versöhnlichen Athmosphäre…


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum