FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Bucklige von Soho - Plakat zum Film

DER BUCKLIGE VON SOHO

(D, 1966)

Regie: Alfred Vohrer
Film-Länge: 89 Min.
 
"Der Bucklige von Soho" auf DVD bestellen
DVD:  24.99 EUR
  


 Kino-Start:
 06.09.1966

 DVD/Blu-ray-Start:
 13.12.2004

"Der Bucklige von Soho" - Handlung und Infos zum Film:


Merkwürdige Dinge tun sich auf Schloss Castlewood - allerdings tummeln sich dort auch merkwürdige Menschen. Anwalt Stone (Joachim Tegge) merkt erst, dass etwas faul ist, als er die Nachricht über seine eigene Beerdigung erhält. Der ausrangierte General Perkins (Hubert von Mayerinck) scheint die Schlacht bei Tobruk nie verwunden zu haben - zumindest muss er sie zusammen mit seinem Butler Anthony (Albert Bessler) im Sandkasten nachspielen. Seine Frau, Lady Majorie (Agnes Windeck) kann damit so gar nichts anfangen und widmet sich lieber ihrem Heim für "gefallene Mädchen".

Dort läuft aber auch nicht alles nach Plan, einige der Mädchen wurden in den letzten Tagen tot aufgefunden. Und weder der Verwalter Allan Davies (Pinkas Braun) noch die Oberin (Hilde Sessak) wirken hier besonders vertrauenseinflößend. Zur selben Zeit kommt Wanda Merville (Monika Peitsch) nach London. Ihr Vater, ein Bruder von General Perkins, soll ihr ein stattliches Vermögen hinterlassen haben. Bevor sie jedoch die Erbschaft antreten kann, wird sie gekidnappt und durch eine Dame namens Gladys (Uta Levka) "ersetzt". Sir John (Siegfried Schürenberg) von Scotland Yard beauftragt Inspektor Hopkins (Günther Stoll) mit der Aufklärung der seltsamen Vorgänge. Es hält sich das Gerücht, dass der "Bucklige von Soho" (Richard Haller) etwas mit den merkwürdigen Vorkommnissen zu tun hat...

Reichlich verworren wirkt die Story - ist sie auch. Eine gradlinige Handlung ist erst nach einer ganzen Weile des Films und viele Leichen später zu erkennen. Wenn auch das altbewährte Team um Regisseur Alfred Vohrer und Drehbuchautor Herbert Reinecker um die filmische Umsetzung dieser Edgar Wallace-Story kümmerten - ein Highlight der Serie wurde "Der Bucklige von Soho" beileibe nicht. Die Spannung weicht allzu oft einer nüchternen Routine. Immerhin kann "Der Bucklige von Soho" für sich in Anspruch nehmen, die erste Wallace-Verfilmung in Farbe gewesen zu sein...


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum