FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Gesprengte Ketten - Plakat zum Film

GESPRENGTE KETTEN

("The Great Escape")
(USA, 1962)

Regie: John Sturges
Film-Länge: 173 Min.
 
"Gesprengte Ketten" auf DVD bestellen
DVD:  14.95 EUR
"Gesprengte Ketten" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.49 EUR
 


 Kino-Start:
 29.08.1963

 DVD/Blu-ray-Start:
 12.07.2013

"Gesprengte Ketten" - Handlung und Infos zum Film:


Ein ganzer Trupp englischer, amerikanischer und französischer Kriegsgefangener wird im Zweiten Weltkrieg in einem deutschen Lager zusammengezogen. Die Deutschen versprechen sich davon die "maximale Bewachung", da das Lager unter Kommandeur von Luger (Hannes Messemer) als besonders sicher gilt. Allerdings haben sie offensichtlich nicht damit gerechnet, dass die Gefangenen gemeinsam einen Fluchtplan auf die Beine stellen. Zunächst sind es nur einzelne wie "Bunkerkönig" Virgil Hilts (Steve McQueen), die auf eigene Faust dem Lager entkommen wollen. Aber spätestens als Roger Bartlett (Richard Attenborough) ins Lager kommt, wissen sie, dass ihre Organisation nun einen Kopf braucht.

Bartlett plant nicht nur einen, sondern gleich drei Tunnel zu bauen, damit sie immer noch mindestens einen in Reserve haben, falls die Deutschen einen von ihnen entdecken. Und während er zusammen mit Flieger Leutnant Bob Anthony Hendley (James Garner) an die Planung geht, widmen sich die anderen Gefangenen bereits ihren jeweiligen "Ressorts": Colin Blythe (Donald Pleasence) soll den Türmenden täuschend echte Papiere besorgen, damit sie auch in Freiheit bei Kontrollen nicht erkannt werden. Zum selben Zweck arbeitet Louis Sedgwick (James Coburn) die Uniformen in zivile Ausgehanzüge um. Und Eric Ashley-Pitt (David McCallum) beschäftigt sich mit dem Problem, die Erde die beim Tunnelbau ausgehoben wird, zu entsorgen. Insgesamt 250 Leuten wollen Bartlett und Co. zur Flucht verhelfen; ein Unternehmen, das die Deutschen Truppen aufschrecken wird - wenn es gelingt ...

Fast drei Stunden dauert "Gesprengte Ketten" - Drei Stunden Zeit für gepflegte Langeweile? Oder für endlose Kampfszenen? Mitnichten! Den "Gesprengte Ketten" ist kein Kriegsfilm im eigentlichen Sinne. Der Film zeigt einen Plan zur Flucht, seine Umsetzung und ... nein, das wollen wir hier natürlich noch nicht vorwegnehmen. Denn es ist alleine schon nervenaufreibend zu sehen, wie der Plan in seine entscheidende Phase geht und alle zittern, ob das große Unternehmen denn auch so funktioniert. Hierzu hatte Regisseur John Sturges dann auch noch ein Starensemble zur Verfügung, das allerhöchste Erwartungen weckte; auch bei der "OSCAR"-Verleihung, wo der Film dann aber nur mit einer Nominierung bedacht wurde - für den Schnitt ... Und auch die scheiterte schließlich ...


Die Redaktions-Wertung:85 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.182 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum