FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Kleiner Dodo - Plakat zum Film

KLEINER DODO

(D, 2007)

Regie: Ute von Münchow-Pohl, Thilo Graf Rothkirch
Film-Länge: 75 Min.
 
"Kleiner Dodo" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 01.01.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.09.2008

 Pay-TV-Start:
 06.06.2009

"Kleiner Dodo" - Handlung und Infos zum Film:


"Kleiner Dodo" ist quasi das Prequel zur Fernsehserie, die die kleinen Zuschauer seit Anfang 2007 kennen. In der Serie ist Dodo bereits der Freund des alten Affen Darwin, des Nashornmädchens Patna und des Krokodils Arnold. Im Kinofilm erleben wir nun, wie diese Freundschaft begann.

Der kleine Orang-Utan Dodo lebt mit seinen Eltern unbeschwert in den Wipfeln der Urwaldriesen. Dodos Mutter ermahnt ihren neugierigen Sohn so oft, dass er es schon auswendig kann: "Lockt der Boden auch zum Toben – kleine Affen bleiben oben!" Das fällt Dodo besonders schwer, denn er ist fasziniert von den Geheimnissen des Dschungels. Als ein Jeep durchs Unterholz rattert, fällt dem kleinen Dodo ein schwarzes "Dingsbums" vor die Füße. Bevor er es genauer untersuchen kann, wird es ihm von dem kauzigen alten Orang-Utan Darwin abgenommen. Nach einer wilden Verfolgungsjagd kann Dodo das Dingsbums zurückerobern, um gleich darauf der gefährlichen Tigermama mit ihrer Kleinen vor die Füße zu fallen. Zum Glück kann Darwin die Tiger mit schaurigen Tönen aus dem Dingsbums verscheuchen.

Der alte Affe hat das Klettern verlernt, seit er einst bei den Menschen gelebt hat. Inzwischen hat er seine Höhle mit dem Komfort der Zivilisation eingerichtet. Er freundet sich mit Dodo an und erklärt ihm, dass es sich bei dem Dingsbums um eine Geige handelt, der man wunderschöne Töne entlocken kann – wenn man sie zu spielen versteht. Weil Dodos Eltern Darwin und alle Menschendinge ablehnen, beginnt Dodo ein Doppelleben: Heimlich lernt er bei Darwin, dem Dingsbums Musik zu entlocken. Zunächst bringt er jedoch nur jaulende Töne hervor, verstört damit alle Tiere in der Nähe von Darwins Höhle und regt das Nashornmädchen Patna zu wüsten Monster-Fantasien an.

Auch das komische Krokodil Arnold findet das Kratzen des Bogens auf den Saiten schrecklich. Was auch sein Gutes hat, denn Arnold würde Dodo liebend gern verspeisen. Zum Glück ist er aber zu einfältig, als dass er Dodo wirklich gefährlich werden könnte. Dodos Eltern und die anderen Tiere warnen Dodo eindringlich davor, sich mit den Utensilien der Menschen zu beschäftigen, da sie angeblich nur Unheil bringen. Doch Dodo lässt sich von seiner Freundschaft mit Darwin nicht abbringen, der bekanntlich ganz anderer Meinung ist und technische Errungenschaften wie Badewanne, Kühlschrank, Stethoskop und Desinfektionsmittel zu schätzen weiß. Aber als der alte Darwin schwer verletzt wird, findet Dodo nur noch eine leere Medizinflasche. Er will Darwin unbedingt helfen und macht sich zur Menschensiedlung auf, um neue Medizin zu besorgen.

Wie alle Tiere im Dschungel leiden auch die Tiger unter der herrschenden Dürre, die Suche nach Wasser hat sie auf weiten Wegen aus ihrer Heimat hierhergeführt. Dodo erlebt mit, wie die durstige Tigermutter nahe der Siedlung von den Menschen entdeckt, gejagt und angeschossen wird. Dodo entwendet in der Apotheke eine Flasche Desinfektionsmittel, mit der er die schwer verwundete Tigerin behandelt. Der plötzliche Schmerz macht die Tigerin wütend, und wieder erweist sich Dodos Geige als Retter in der Not: Inzwischen kann der kleine Orang-Utan so einfühlsam spielen, dass er die große Raubkatze mit seiner Melodie besänftigt.

Dodos Eltern schimpfen, weil er sich so unvorsichtig weit von zu Hause fort gewagt hat. Doch wie alle Tiere hören sie gebannt seinem Geigenspiel zu. Denn durch Dodos Musik geschieht ein Wunder: Die Schleusen des Himmels öffnen sich. Dodo spielt die Regenmusik. Weil es endlich regnet und weil Dodo so schön spielen kann, sind alle Dschungelbewohner wieder glücklich und zufrieden…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum