FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf - Plakat zum Film

LETHAL WEAPON 4 - ZWEI PROFIS RäUMEN AUF

("Lethal Weapon 4")
(USA, 1998)

Regie: Richard Donner
Film-Länge: 125 Min.
 
"Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" auf DVD bestellen
DVD:  4.29 EUR
"Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  11.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.08.1998

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.11.2010

"Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" - Handlung und Infos zum Film:


Sergeant Roger Murtaugh (Danny Glover) hat seine Pensionierung, die er schon im ersten Teil der "Lethal Weapon"-Reihe vor zwölf Jahren anstrebte, immer noch nicht durch und muss weiterhin mit dem etwas exaltierten Partner Martin Riggs (Mel Gibson) auf Streife fahren. Mitten in L.A. steht ein Wahnsinniger und setzt mit einem Flammenwerfer ganze Straßenzüge in Brand. Riggs hat eine geniale Idee, den Amokläufer abzulenken: Murtaugh soll sich bis auf die Unterhose ausziehen und ihn ablenken, während Riggs hinterrücks seinen Feuertank in Brand schießt. Gesagt, getan: Der Cop wird zum Flitzer und Martin verwandelt den Psychopathen in einen "Rocket Man".

Diese Tat bringt Murtaugh allerdings nicht nur den Spot seiner Kollegen, sondern den beiden Cops auch die Beförderung zu Captains ein ("da gerade keine Lieutenant-Stellen frei waren"). Diesem Titel dürfen sie sich dann auch direkt würdig erweisen, als es gegen die Chinesen-Mafia geht. Durch Zufall sind sie an Bord eines Frachters offensichtlich einem Menschenschmugglerring auf die Schliche gekommen, der Hunderte illegale Einwanderer aus China in die USA befördert. Drahtzieher ist offensichtlich der Geschäftsmann Benny Chan, den sie nun hochgehen lassen wollen. Aber das ist gar nicht so einfach, bekommen sie es doch erst mal mit seinem Adjudanten Wah Sing Ku (Jet Li) zu tun. Doch Riggs und Murtaugh haben altbewährte Helfer und so stoßen sie zusammen mit dem nervtötenden Privatdetektiv (und Ex-Ganoven) Leo Getz (Joe Pesci) ins Herz des Imperiums vor...

Dass sich ein Produktionsteam in unveränderter Besetzung zum vierten Mal trifft, dürfte in der Kino-Geschichte nahezu einmalig sein. Ebenso, wie eine Film-Reihe, die von Mal zu Mal besser wird. "Lethal Weapon 4" ist eine dieser wenigen, rühmlichen Ausnahmen - und das spricht wohl schon für sich. Regisseur Richard Donner und die beiden Hauptsdarsteller. Gibson und Glover arbeiteten schon 1986 für "Zwei stahlharte Profis" (so hieß "Lethal Weapon 1" in unseren Kinos) zusammen. In Teil 2 "Brennpunkt L.A." kam 1988 als komisches Element Joe Pesci hinzu - und machte seine Sache so gut, dass er auch in den nachfolgenden Teilen mitwirken durfte. Im Vorgänger "Brennpunkt L.A. - Die Profis sind zurück" (1992) kam dann Rene Russo als Agentin und Gibson-Freundin Lorna Cole hinzu - und auch sie ist bei Teil 4 wieder mit an Bord.

Die Regie von Richard Donner ist noch eine Spur rasanter, die Trickeffekte und speziell die Explosionen noch eine Spur perfekter geworden - und auch in punkto Drehbuch und Dialogwitz konnte man noch einmal zulegen. 125 Minuten Achterbahn-Kino und "Lethal Weapon 5" kann kommen. Vielleicht verzichtet man dann auch in Deutschland `mal auf diesen unsinnigen Untertitel "Zwei Profis ... u.s.w." - immerhin kommt mit dem vierten teil zum ersten Mal ein "Lethal Weapon"-Film auch unter diesem Titel in die deutschen Kinos. Auch darauf haben wir zwölf Jahre gewartet...


Die Redaktions-Wertung:85 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum