FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Nichts bereuen - Plakat zum Film

NICHTS BEREUEN

(D, 2001)

Regie: Benjamin Quabeck
Film-Länge: 93 Min.
 
"Nichts bereuen" auf DVD bestellen
DVD:  8.34 EUR
  


 Kino-Start:
 15.11.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.10.2002

 Free-TV-Start:
 25.09.2003

"Nichts bereuen" - Handlung und Infos zum Film:


Daniel (Daniel Brühl) ist 19, kommt nach bestandenem Abitur zuversichtlich aus dem Urlaub zurück und freut sich, dass das Leben nun endlich richtig losgeht. Losgehen tut es auch, aber: nach hinten ... Sein Vater hat ihm einen unerträglichen Zivi-Job bei der Kirche besorgt und das Wiedersehen mit seiner Angebeteten Luca (Jessica Schwarz) verläuft katastrophal. Luca ist bezaubernd und Daniels große Liebe - aber scheinbar unerreichbar für ihn. "Jungfrau" Daniel hat sich Luca für sein "erstes Mal" auserwählt. Diese Entscheidung hat er allerdings bereits vor vier Jahren getroffen - Luca weiß davon nichts und es ist auch mehr als zweifelhaft, dass er es jemals in die Tat umsetzen kann.

Voller Verzweiflung kreuzigt sich Daniel für sie in der Kirche. Nur Luca bekommt davon leider nichts mit- sie ist schon auf dem Weg zu einem Amerikaaufenthalt. So kann es nicht weitergehen, beschließt Daniel, er muss sein Leben von Grund auf ändern und deshalb wechselt er erst mal die Zivildienststelle, denn das ist leichter als die große Liebe zu wechseln. Aber auch letztere ist plötzlich in greifbarer Nähe: Mit der schönen, traurigen Diakonieschwester Anna (Marie-Lou Sellem) scheint es zum ersten Mal in seinem Leben eine echte Alternative zu geben. Und da Luca in den USA ist und der Zivi-Job, bei dem er alte Menschen pflegt, eine Herausforderung, könnte Daniels Leben dann doch richtig losgehen. Doch es genügt ein Anruf von der heimgekehrten Luca, um Daniel aus der Bahn zu werfen. Er versetzt Anna, trifft sich mit Luca und glaubt sich endlich am Ziel aller Bemühungen, um dann endgültig festzustellen, wie weit er und Luca voneinander entfernt sind. Daniel ist verzweifelt und glaubt, sein Leben sei jetzt wirklich gescheitert....

Regisseur Benjamin Quabeck studierte an der Filmakademie Baden-Württemberg und legt mit "Nichts bereuen" seinen ersten Spielfilm vor, der 2001 bereits mit dem Regiepreis der HypoVereinsbank ausgezeichnet wurde. Realistisch und authentisch wirkt dieser mit kleinem Budget realisierte Streifen, der aber vor allem durch seinen Hauptdarsteller Daniel Brühl – der gerade gegen Ende kraftvoll und bewegend agiert - glänzen kann. "Nichts bereuen" war der erste Streifen des damals neu gegründeten Filmverleihs "ottfilm", dem leider kein langes Leben beschieden war...


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum