FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis - Plakat zum Film

NIGHTCRAWLER - JEDE NACHT HAT IHREN PREIS

("Nightcrawler")
(USA, 2014)

Regie: Dan Gilory
Film-Länge: 117 Min.
 
"Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" auf DVD bestellen
DVD:  4.99 EUR
"Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  5.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.11.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 26.03.2015

 Pay-TV-Start:
 19.12.2015

 Free-TV-Start:
 05.06.2017

"Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" - Handlung und Infos zum Film:


"Stell‘ dir unsere Nachrichten vor wie eine Frau, die dir schreiend auf der Straße entgegen gerannt kommt – mit aufgeschnittener Kehle." Medien-Newcomer Lou (Jake Gyllenhaal, "Prisoners") nimmt sich die Worte von TV-Producerin Nina (Rene Russo, "Thor") nur allzu gern zu Herzen. "Ich lerne schnell", verspricht Lou, als er sein erstes selbstgedrehtes Video an einen Sender in Los Angeles verkauft. Bis vor kurzem vertickte der hagere Einzelgänger noch geklaute Maschendrahtzäune auf Schrottplätzen. Doch jetzt, da ist sich Lou sicher, hat er seine Berufung gefunden: "Nightcrawler" heißen im Fachjargon die freiberuflichen Kamera-Reporter, die nachts den Polizeifunk abhören, um als erste zur Stelle zu sein, wenn ein schwerer Unfall oder – noch besser – ein blutiges Gewaltverbrechen gemeldet wird. "If it bleeds, it leads" lautet die Faustregel für den besten Aufmacher und das höchste Honorar. Mit der Moral darf man es da nicht so genau nehmen.

Dan Gilroy war als Drehbuchautor bisher eher für solide Mainstream-Ware bekannt. Zuletzt schrieb er den Roboter-Klopper "Real Steel" und den vierten Teil der "Bourne"-Serie. Die Brillanz seines (natürlich ebenfalls selbstgeschriebenen) Regie-Debüts kommt da doch ziemlich unvermittelt. Auf den ersten Blick eine Mischung aus rasanten Autoszenen (die im nächtlichen L.A. an "Drive" erinnern) und bitterer Abrechnung mit dem Lokal-"Journalismus" des amerikanischen Network-Fernsehens, wirft "Nightcrawler" gleichzeitig einen kühlen Blick auf den Kapitalismus im Digitalzeitalter, ohne dabei allzu offenkundig den Zeigefinger zu schwingen.

Hauptfigur Lou ist nicht einfach nur ein gefühlskalter Opportunist. Er ist ein einsamer Soziopath, der sich seine Überlebensstrategie auf Beratungsportalen im Internet zusammengelesen hat. Eine großartige Vorstellung von Jake Gyllenhaal! Wenn unter seinen (dank deutlicher Gewichtsabnahme) düsteren Augenhöhlen ein breites Lächeln hervor blitzt, ist er unangenehm sympathisch – und dabei trotzdem nur ein Geier, der auf das nächste Aas wartet. Gilroys Gattin Rene Russo überzeugt als Fernsehfrau, die im Herbst ihrer Karriere gelernt hat Skrupel abzulegen. Und auch die wichtigsten Nebenrollen sind mit Kino-Veteran Bill Paxton ("Titanic") und dem jungen Briten Riz Ahmed ("Four Lions") perfekt besetzt. "Nightcrawler" ist die Art von Film, die bei der nächsten "Oscar"-Verleihung entweder als großer Überraschungs-Favorit gehypet oder komplett übersehen wird. Verdient hätte er Ersteres.

Fazit: Rabenschwarzer Medienthriller mit fantastischem Hauptdarsteller!


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Martin Günther

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.802 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum