FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe - Plakat zum Film

ROBERT ZIMMERMANN WUNDERT SICH üBER DIE LIEBE

(D, 2008)

Regie: Leander Haußmann
Film-Länge: 102 Min.
 
"Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe" auf DVD bestellen
DVD:  4.14 EUR
  


 Kino-Start:
 28.08.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 09.04.2009

 Free-TV-Start:
 24.05.2013

"Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe" - Handlung und Infos zum Film:


Robert Zimmermann (Tom Schilling) ist Computerspieldesigner und hat soeben die ultimative Spielkonsole nebst Ego-Shooter konzipiert. Die virtuelle Welt des 26-jährigen ist provokant und dennoch klassisch. Vor allem das große Finale des Spiels, Sieg über Frieden und Liebe, wird bei der Präsentation vor der chinesischen Delegation den asiatischen Markt für die Firma erobern. Darin sind sich alle einig.

Leider versaut Freund und Kollege Ole (Christian Sengewald) zwei Stunden vor der Präsentation Roberts Anzugjacke mit Curry-Ketchup – ein Fauxpas, der gravierende Folgen hat. Denn das bekleckerte Sakko führt Robert in die kleine Schnellreinigung von Monika (Maruschka Detmers) und ihrer Freundin Inga (Steffi Kühnert). Ein Blick in Monikas Augen – und um Robert ist es geschehen. Dass Monika knapp zwanzig Jahre älter ist als er, stört Robert ebenso wenig wie die Tatsache, dass er eigentlich eine Freundin hat. Schließlich ist das Leben keine Einbahnstraße und an jeder Gabelung muss sich der Spieler neu entscheiden. In der wirklichen Welt haben die Anderen jedoch ein Wörtchen mitzureden.

Beim traditionellen Familienessen teilen Roberts Eltern (Adam Oest und Marlen Diekhoff) am Tag darauf ihren verblüfften Kindern mit, dass sie sich trennen werden. Robert stellt sich daraufhin zum ersten Mal die Frage, was Liebe für ihn eigentlich bedeutet. Nicht gerade feinfühlig teilt er seiner Freundin Lorna (Julia Dietze) noch am gleichen Abend mit, dass er sie nicht liebt. Kaum ist sie wutschnaubend gegangen, kreisen seine Gedanken schon um ein neues Ziel: wie kann es ihm gelingen, Monika bald wieder zu sehen?

Robert zieht alle ihm geläufigen Register, um Monikas Interesse zu wecken und sie zu einem Date zu bewegen – schließlich hat er sogar Erfolg. Der gemeinsame Abend ist wundervoll, offenbart allerdings den Unterschied ihrer bisherigen Lebenserfahrungen. Monika beschließt, die vorsichtige Annäherung auf sich beruhen zu lassen, und ignoriert Roberts weitere Kontaktversuche.

Robert versteht das überhaupt nicht, denn der zauberhafte Abend schien ein viel versprechender Anfang zu sein. Er sucht Rat bei seiner lesbischen Schwester Pia (Annika Kuhl), doch die hat eigene Probleme. Sie hat sich – ohne Wissen ihrer Freundin Marga (Bettina Stucky) – von einem Freund schwängern lassen, wofür Marga leider kein Verständnis hat. In Roberts Umgebung scheint einfach niemand ein Patentrezept für die Liebe zu kennen. Stattdessen entdeckt Robert zu seinem Erstaunen die schmerzhaften Seiten dieses Gefühls.

Aber Robert lässt nicht locker. Und tatsächlich erobert er Monika. Wer allerdings glaubt, damit seien alle Hürden genommen, irrt. Denn die Wunder der Liebe werfen ihre Schatten bis in die letzten Winkel unserer Welt…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum