FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Rudolph mit der roten Nase 2 - Rudolph und der Spielzeugdieb - Plakat zum Film

RUDOLPH MIT DER ROTEN NASE 2 - RUDOLPH UND DER SPIELZEUGDIEB

("Rudolph The Red-Nosed Reindeer And The Island Of Misfit")
(USA, 2001)

Regie: William R. Kowalchuk
Film-Länge: 73 Min.
 
"Rudolph mit der roten Nase 2 - Rudolph und der Spielzeugdieb" auf DVD bestellen
DVD:  5.99 EUR
  


 DVD/Blu-ray-Start:
 21.10.2002

"Rudolph mit der roten Nase 2 - Rudolph und der Spielzeugdieb" - Handlung und Infos zum Film:


Rudolph, das Rentier mit der roten Nase ist glücklich: Mit Clarice hat er eine Rentier-Freundin gefunden, der er allerdings seine Verehrung noch nicht ganz zeigen kann, und auch der Weihnachtsmann scheint seit dem letzten Abenteuer wieder glücklich. Allerdings naht schon neues Ungemacht: Ein mysteriöser Spielzeugdieb scheint sich der Vorräte zu bemächtigen, die Santa Claus eigentlich für das Weihnachtsfest und die Kinder vorbereitet hatte. Außerdem bekommt Rudolph Besuch von einem seltsamen Drachen, der Hermey, den Zahnarzt, sucht. Mit ihm zusammen macht sich Rudolph auf den Weg zur "Insel der Nichtsnutz Spielzeuge", wo König Moonracer unter Zahnschmerzen leidet.

Unterwegs machen Rudolph und Co. unfreiwillig Zwischenstation in der Entrümpelungsbucht bei Königin Camilla. Diese ist zunächst wenig freundlich, weil sie die Ankömmlinge für die gesuchten Spielzeugdiebe hält. Um so netter ist sie, als sie Rudolph an der roten Nase als großen Held erkennt. Sie bietet ihm sogar an, sein Markenzeichen gegen eine "normale" Nase auszutauschen, da Rudolph es manchmal nervt, ständig auf sein Sinnesorgan angesprochen zu werden. Schließlich mag er es sich aber lieber doch noch einmal überlegen und reist weiter zu den Nichtsnutzspielzeugen. Bei seiner Rückkehr in der Weihnachtsstadt ist jedoch die Verzweiflung groß: Inzwischen hat der Spielzeugdieb mit seiner magischen Flöte - ähnlich dem Rattenfänger von Hameln - alle Spielzeuge entführt. Rudolph und seine Freunde wollen ihn fangen ...

Die angekündigte 3 D-Animation ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig: Rudolph wirkt - vor allem im Vergleich zum ersten Teil - deutlich computergenerierter und künstlicher; allerdings vergeht die Verwirrung schon nach kurzer Zeit, Dank einer charmanten Geschichte mit wiederum vielen liebevollen Details wie dem Bumerang, der nicht zurückfliegen kann oder dem Drachen mit Höhenangst. Die Songs sind diesmal nicht so stark wie beim Vorgänger - dem Spaß an diesem Weihnachtsmärchen tut dies aber wenig Abbruch.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum