FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones - Plakat zum Film

RUHET IN FRIEDEN - A WALK AMONG THE TOMBSTONES

("A Walk Among The Tombstones")
(USA, 2014)

Regie: Scott Frank
Film-Länge: 114 Min.
 
"Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones" auf DVD bestellen
DVD:  7.40 EUR
"Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.65 EUR
 


 Kino-Start:
 13.11.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.03.2015

 Pay-TV-Start:
 22.11.2015

 Free-TV-Start:
 05.12.2016

"Ruhet in Frieden - A Walk Among The Tombstones" - Handlung und Infos zum Film:


New York City, 1991. Der Polizist Matt Scudder (Liam Neeson) sitzt, wie so oft, am helllichten Tag in einer Bar und trinkt. Als zwei Männer den Laden überfallen und fliehen, nimmt er die Verfolgung auf, erschießt zwei der Gangster und verletzt den Dritten schwer. Doch ein Querschläger trifft noch ein weiteres Opfer...

Acht Jahre später: Scudder ist nicht mehr im Polizeidienst tätig, sondern verdient sich seinen Lebensunterhalt als Privatdetektiv ohne Lizenz. Eines Abends wird er in einem Café von dem drogenabhängigen Künstler Peter Kristo (Boyd Holbrook) angesprochen, der ihn von ihren gemeinsamen Sitzungen bei den Anonymen Alkoholikern kennt. Er bittet ihn um Hilfe für seinen Bruder Kenny (Dan Stevens), dessen Frau verschwunden ist. Nur widerwillig begleitet Scudder Peter zu seinem Bruder.

Voll Trauer und kalter Wut berichtet Kenny von der Entführung seiner Ehefrau – und davon, dass die Kidnapper sie trotz Lösegeldzahlung umgebracht haben. Er bietet dem Privatdetektiv 40.000 Dollar Honorar, wenn er die Männer findet und ihm ausliefert, damit er sich rächen kann. Doch Scudder bleibt distanziert, denn er erkennt noch etwas ganz Anderes: Kenny ist ein hohes Tier im New Yorker Drogenhandel. Er lehnt den Auftrag ab.

Als Scudder von einem Therapietreffen nach Hause kommt, sitzt Kenny verzweifelt vor seiner Wohnungstür. Scudder wird versöhnlich und bittet ihn herein, um sich seine ganze Geschichte anzuhören.

Rückblende: Vor ein paar Tagen wachte Kenny auf und seine Frau Carrie war verschwunden. Ein Anrufer erklärte, er hätte sie entführt und verlangte Lösegeld. So schnell es ging trieb Kenny 400.000 Dollar auf und brachte sie in einer verregneten Nacht zum vereinbarten Übergabeort. Doch seine Frau war weder dort noch zuhause, wohin ihn die Erpresser auf dieser sadistischen Schnitzeljagd erneut schickten. Schließlich gaben sie ihm den Standort eines verlassenen Autos, in dessen Kofferraum er sie finden würde. Was er dort schließlich fand, war der Horror. Dutzende sauber verpackter Päckchen – die Carries Körperteile enthielten…

Die Geschichte sowie die grausigen Tonbandaufnahmen, die die Mörder Kenny hinterlassen haben, stimmen den Ex-Cop um. Scudder beginnt seine Ermittlungen. Als er in der Bibliothek nach anderen, gleichartigen Entführungen mit Todesfolge recherchiert, lernt er den obdachlosen Teenager TJ (Brian Bradley) kennen. Mit dessen Hilfe stößt er auf den Fall der getöteten Marie Gotteskind, deren Leiche ebenfalls in Teilen aufgefunden wurde. TJ, Fan der klassischen Romandetektive, bietet Scudder daraufhin seine Unterstützung als Assistent an, doch der lehnt ab.

Er führt seine Nachforschungen auf dem Green-Wood-Friedhof fort. Hier wurden kürzlich ebenfalls Teile einer Frauenleiche gefunden. Scudder begegnet dem Friedhofswärter Loogan (Olafur Darri Olafsson), der die Säcke gefunden hat und mehr darüber zu wissen scheint, als er zugibt. Als er bald darauf den Friedhof verlässt, folgt Scudder ihm bis zu seinem Apartmenthaus. Dort läuft ihm auch TJ wieder über den Weg, der es sich zur Lernaufgabe gemacht hat, Scudder zu beschatten. Erneut lehnt der Einzelgänger die Hilfe des Jungen ab und schickt ihn fort.

In diesem Moment fällt Scudder etwas auf. Der Schauspieler Reuben Quintana (Mark Consuelos), dessen Freundin Leila entführt und anschließend auf dem Friedhof gefunden wurde, hat sein Apartment genau gegenüber von Loogans Haus. Im Gespräch mit ihm stellt sich eine Verbindung zwischen den Fällen heraus – Quintana ist wie Kenny in New Yorks Unterwelt als Drogenhändler bekannt. Scudder verschafft sich Zugang zu dem Haus, in dem Loogan wohnt, und entdeckt auf dem Dach einen Schuppen mit Fotos von Quintana und seiner Freundin. Als Loogan plötzlich auftaucht, stellt Scudder ihn zur Rede. Der Friedhofswärter gibt zu, dass er zusammen mit zwei Männern Leila entführt hat – mit ihrer brutalen Ermordung habe er aber nichts zu tun, der gehe allein auf das Konto der beiden anderen. Die gäben sich als Agenten von der Drogenbehörde DEA aus, der Name des einen sei Ray. Mehr kann Scudder allerdings nicht in Erfahrung bringen, denn ohne Vorwarnung stürzt sich Loogan vom Dach.

Alarmiert durch die neuen Informationen drängt Scudder Kenny, all seine Freunde und Kollegen zu warnen. Offenbar haben es die Killer auf die Frauen von Drogendealern abgesehen. Und tatsächlich haben sie bereits ihr nächstes Opfer ins Auge gefasst.

Als Scudder der Fährte der ermordeten Marie Gotteskind nachgeht, entdeckt er, dass sie verdeckt für die DEA gearbeitet hat. Das bestätigen ihm einige Agenten der Behörde, die sich ihm aufgrund seiner voranschreitenden Ermittlungen an die Fersen geheftet haben. Sie warnen Scudder eindringlich vor weiteren Nachforschungen in diesem Fall.

Für Scudder ist inzwischen einiges klar. Er besucht Kennys Bruder Peter in seinem Atelier und setzt die letzten Puzzleteile zusammen. Vor einiger Zeit wurde Peter von einer Dealerin, die sich als Agentin des DEA entpuppte, festgenommen und verhört. Um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, gab er ihr Informationen zu Kenny – die schließlich zu Carries Ermordung führten. Denn ebendiese Agentin war Marie Gotteskind. Und über sie gelangten die Mörder an Kennys Akte.

Zur gleichen Zeit wird TJ auf der Straße zusammengeschlagen und ins Krankenhaus eingeliefert. Scudder besucht ihn und vertraut ihm – beeindruckt von der Zähigkeit des Jungen – seine eigene Geschichte an. Der Querschläger während der Schießerei vor acht Jahren hatte ein kleines Mädchen getroffen. Sie war sofort tot. Nicht seine Vorgesetzten haben ihn aus dem Polizeidienst entlassen, sondern er selbst hat ihn aus Gewissensgründen quittiert. Scudder wurde zum Einzelgänger und hat seitdem nicht einen Tropfen Alkohol angerührt.

Am nächsten Tag berichtet Peter Scudder von einer weiteren Entführung. Das Opfer ist die 14-jährige Lucia, Tochter von Kennys Geschäftspartner Yuri. Das gleiche Muster! Als die Kidnapper wie üblich Lösegeld verlangen, nimmt Scudder die Verhandlungen in die Hand und zwingt die Erpresser, das Mädchen am Leben zu lassen. Die Geldübergabe soll auf dem Green-Wood-Friedhof stattfinden. Gemeinsam mit Kenny, Peter und Yuri plant Scudder, die Gangster zu überwältigen und zu töten. Zwischen den Grabsteinen des Friedhofs findet die nächtliche Konfrontation statt.

Lucia wird freigelassen, doch die Kidnapper bemerken den Hinterhalt. Es kommt zu einer Schießerei, in deren Zuge Peter getötet wird und die Mörder fliehen können. Sie scheinen unauffindbar verschwunden. Doch von allen unbemerkt hat sich TJ in ihrem Van versteckt und wird jetzt zum entscheidenden Partner für Scudder...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum