FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Venus Boyz - Plakat zum Film

VENUS BOYZ

("Venus Boyz")
(CH, 2001)

Regie: Gabriel Baur
Film-Länge: 104 Min.
 
"Venus Boyz" auf DVD bestellen
  


 Kino-Start:
 04.07.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 25.11.2003

 Free-TV-Start:
 30.11.2006

"Venus Boyz" - Handlung und Infos zum Film:


Die Reise beginnt in New York. Hier, im legendären "Club Casanova", schrieben die jungen Wilden unter der Zeremonienmeisterin Mo B. Dick Drag King-Geschichte. Wir treffen die farbige Amerikanerin Mildred, die tagsüber in einem Büro arbeitet und abends als sexy Dred das Publikum und vor allem die Frauen mit ihren Songs verzaubert. Sie träumt von Starruhm und der großen Liebe. Hier begegnen wir auch dem bekanntesten Drag King Deutschlands, Bridge Markland, der das Extrem und die Provokation sucht und über ihre bisexuelle Identität sinniert. Und wir kommen auf die Spur von Drag King-Pionierin Diane Torr, die zusammen mit ihrer 16-jährigen Tochter in New York lebt. Fern von Zeittrends hat sie seit zwei Jahrzehnten mit ihren Performances und Workshops die King-Bewegung mitinitiiert. Wir begleiten Torr, verwandelt in eines ihrer männlichen Alter Egos, und werden in die Geheimnisse männlicher Körper- und Machtstrategien eingeweiht.

Der in London lebende Del LaGrace Volcano hat am eigenen Leib erfahren, dass die gesellschaftliche Akzeptanz von .Mannfrauen' gering ist. Er hieß bis vor ein paar Jahren noch Della Grace, und mit ihm treten wir in die Welt der körperlichen Transformation ein. Er gehört zu einer Londoner Gruppe von neuen Männern, die mit Testosteron experimentieren, die sich auch mal als Cyborgs bezeichnen, und die direkt und offen über ihre Erfahrungen und Sehnsüchte sprechen. In London gehen wir unter Dels Begleitung der Frage nach, was es heißt, ein neuer Mann zu sein. Dels Weg ist ungewohnt, er versucht ein Leben zwischen Mann und Frau zu führen, wobei er ständig neue Begriffe und Lebenssituationen schaffen muss. Hans, sein Freund, lebt inzwischen nur noch als Mann, weil ihm das Leben dazwischen zu kompliziert geworden ist. Die Begegnung mit den neuen Männern in London stellt unser Verständnis von Mann und Frau grundlegend in Frage und ist mehr als verwirrend. Den Rahmen des Films bildet eine Drag King-Nacht in einem New Yorker Club ("Slipper Room"), wo sich Kings, Queens und das ganze 'Königreich' zusammenfinden, im Traum von einer Zeit, in der sich die repressiven Geschlechternormen aufgelöst haben.

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 08.06.2002


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.585 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum