FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Wilde Kreaturen - Plakat zum Film

WILDE KREATUREN

("Fierce Creatures")
(USA, 1996)

Regie: Robert M. Young, Fred Schepisi
Film-Länge: 93 Min.
 
"Wilde Kreaturen" auf DVD bestellen
DVD:  11.99 EUR
  


 Kino-Start:
 19.06.1997

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.07.2001

"Wilde Kreaturen" - Handlung und Infos zum Film:


Gewinnmaximierung - das ist die Devise von Multi-Milliardär Rod McCain (Kevin Kline zum ersten). Diese wendet er auch an, als seine Firma "Octopus" einen kleinen Zoo kauft. "20 % mehr Gewinn" ist die Marschrichtung von Rollo Lee (Ex-"Monty Python" John Cleese), einem ehemaligen Hongkong Polizisten. Um dies zu erreichen, hat Rollo sich etwas völlig neues ausgedacht: Sein Zoo soll nur aus wilden, Furcht einflößenden Tieren bestehen.

Den Mitarbeitern passt das gar nicht, bedeutet es doch den sicheren Tod für ihre possierlichen Mitarbeitern und Lemuren. Ihm im Nacken sitzen jedoch die Marketing-Expertin Willa Weston (Jamie Lee Curtis) und McCains etwas aus der Art geschlagener Sohn Vince (Kevin Kline zum zweiten), der ein paar noch radikalere Vorstellungen verfolgt. Als jedoch Rod persönlich zur Visite nach England kommt, wird die Lage langsam prekär...

"It's Not A Sequel - It's An Equal" - so lautet der Werbeslogan mit dem Universal in Großbritannien den "Ein Fisch namens Wanda"-Nachfolger anpries. Und in der Tat: Außer denselben Darstellern hat "Wilde Kreaturen" nicht, was ein Sequel ausmacht, denn diese Darsteller spielen hier auch noch völlig andere Rollen. Was aber geblieben ist, ist der Spielspaß, den die hochkarätige Schauspielerriege offensichtlich am Set entwickelt hat, sowie ein ausgezeichnetes Drehbuch, das den Zuschauern kaum eine Sekunde Atem holen lässt und damit seinen "Vorgänger" fast noch übertrifft.

Interessant übrigens, wieso es zwei Regisseure bei "Wilde Kreaturen" gab: Robert M. Young hatte den Film bereits fertig gestellt, sein Ende fiel bei Testvorführungen allerdings durch. Also musste neu gedreht werden, Young war allerdings bereits vergeben, weshalb Fred Schepisi ("I.Q. - Liebe ist relativ") zu einem Kurzeinsatz kam.


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.021 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum