FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Zwölf Uhr mittags - Plakat zum Film

ZWöLF UHR MITTAGS

("High Noon")
(USA, 1952)

Regie: Fred Zinnemann
Film-Länge: 85 Min.
 
"Zwölf Uhr mittags" auf DVD bestellen
DVD:  34.99 EUR
"Zwölf Uhr mittags" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 09.01.1953

 DVD/Blu-ray-Start:
 18.07.2013

"Zwölf Uhr mittags" - Handlung und Infos zum Film:


Just in die Hochzeit von Sheriff Will Kane (Gary Cooper) mit Amy (Grace Kelly) platzt die Nachricht, dass Frank Miller (Ian MacDonald) aus dem Gefängnis entlassen wurde und mit dem Mittagszug wieder in der Stadt erwartet wird. Kane war es, der Miller einst hinter Gitter brachte (und ihn am liebsten hätte hängen sehen) und ihm hat er Rache geschworen. Seine Spießgesellen Jack Colby (Lee van Cleef), James Pierce (Robert J. Wilke) und Ben Miller (Sheb Wooley) und haben schon alles für das "Shoot-Out" vorbereitet.

Für Kane scheint es nur eine Wahl zu geben: Hals über Kopf die Stadt zu verlassen und vorzeitig in die Flitterwochen aufzubrechen. Aber kaum unterwegs besinnt er sich eines besseren und beschließt, sich Miller zu stellen - gegen den Willen seiner Frau. Dafür braucht er allerdings Hilfe - die er nicht finden kann. Selbst sein getreuer Deputy Harvey Pell (Lloyd Bridges) wirft ihm den Stern hin. Auch seine Freundin Helen Ramirez (Katy Jurado) kann da nicht auf ihn einwirken - pikanterweise war sie zunächst die Geliebte von Miller, dann von Kane.

Obwohl "Zwölf Uhr mittags" als Western-Klassiker gilt, ist der Film von seiner Anlage her mehr ein Thriller: Geschickt steigert Regisseur Fred Zinnemann durch eine fast "Real Time"-Handlung, die Spannung bis "Schlag 12 Uhr". Grandios die letzte Sequenz vor der Ankunft des Zuges, in der er allen maßgeblichen Personen noch einmal mitten ins Gesicht blickt. Ausgezeichnet unterstützt wird das ganze von der Musik Dimitri Tiomkins, der dafür auch gleich zwei "OSCAR"s einstecken konnte. Vier wurden es insgesamt, drei weitere Nominierungen (u.a. als "bester Film" und für die Regie) blieben unberücksichtigt.


Die Redaktions-Wertung:80 %

     4 Oscar®s 1953:

  • Hauptdarsteller: Gary Cooper
  • Musik (Drama): Dimitri Tiomkin
  • Song: High Noon (Do Not Forsake Me, Oh My Darlin'), Musik: Dimitri Tiomkin, Text: Ned Washington
  • Schnitt: Elmo Williams, Harry Gerstad

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.802 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum