FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

50 erste Dates - Plakat zum Film

50 ERSTE DATES

("Fifty First Dates")
(USA, 2004)

Regie: Peter Segal
Film-Länge: 97 Min.
 
"50 erste Dates" auf DVD bestellen
DVD:  7.68 EUR
"50 erste Dates" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 22.04.2004

 DVD/Blu-ray-Start:
 08.01.2009

 Pay-TV-Start:
 09.10.2005

 Free-TV-Start:
 20.11.2006

"50 erste Dates" - Handlung und Infos zum Film:


Schöne Frauen, die aus ihrem Urlaub auf Hawaii zurückkehren, können vor allem eines nicht vergessen – und zwar nicht etwa die ewig scheinende Sonne, die wunderbare Landschaft oder die überwältigenden Strände. Vor allem schwärmen sie von Henry Roth (Adam Sandler), der in dem Südsee-Inselparadies noch jedes einsame Frauenherz gebrochen hat. Der Haken an der Sache: Der Wunderknabe hat schwere Probleme, wenn es darum geht, sich fest an ein weibliches Wesen zu binden. Nach der Eroberung gibt es für ihn deshalb nur eines: Jede noch so fadenscheinige Ausrede ist recht, um die jeweilige Angebetete nur möglichst schnell und schmerzfrei wieder loszuwerden.

Dabei wirkt Henry auf den ersten Blick definitiv nicht wie ein Frauenheld. Vielmehr sieht er ganz normal aus – und ist auch so normal, wie man sich einen Typen nur vorstellen kann, der in Seaworld als Veterinär arbeitet und neben einem verrückten hawaiianischen Familienvater, Ula (Rob Schneider) das bärbeißige Walross Jocko und einen kleinen Pinguin zu seinen besten Freunden zählt. Eigentlich ist er ein durch und durch netter Kerl. Nur wenn es um Frauen geht, macht ihm seine notorische Bindungsangst zu schaffen. Bei einem kleinen Törn vor der Küste von Oahu geht Henry wie an jedem seinem Hobby, dem Segeln, nach. Doch Pustekuchen: Ein Mastbruch sorgt dafür, dass er mit seinem kleinen Rettungsboot zurück an Land rudern muss.

Erschöpft legt er an und beschließt, die freie Zeit bei einer Tasse Kaffee im idyllischen Hukilau Café zu verbringen. Davon lässt er sich weder von der ruppigen Besitzerin Sue (Amy Hill), noch von ihrem imposant bedrohlich aussehenden Kompagnon Nick (Pomai Brown) abbringen. Doch dann wird Henrys Aufmerksamkeit ohnehin auf einen anderen Tisch gelenkt, an dem das hübscheste und süßeste Mädchen sitzt, das er jemals gesehen hat: Lucy Whitmore (Drew Barrymore). Sofort muss er lachen, weil sie mit ihrer Frühstückswaffel Gedanken verloren und unschuldig ganz unglaubliche Dinge anstellt. Henry gibt sich einen Ruck. Nur wenig später befinden sich die beiden im Gespräch, lachen und albern miteinander herum – was Sue und Nick mit wenig Begeisterung mitverfolgen. Sogar der penetrante Fischgeruch an Henrys Händen gefällt Lucy, da es sie an ihren Vater - einen Fischer - erinnert.

Schon zum Ende des Frühstücks ist klar: Henry hat sich Hals über Kopf verliebt – und auch Lucy scheint mehr als angetan von der überraschenden Bekanntschaft. Obwohl beide offensichtlich nichts lieber täten, als den Tag miteinander zu verbringen, trennen sie sich, da Lucy den Geburtstag ihres Vaters vorbereiten möchte. Am Abend versucht sich Henry von ungewohnte Gefühlswallung, indem er sich mit einem neuen Mädchen vergnügt, das er in einer Bar kennen lernt, abzulenken. Und obwohl all seine antrainierten Tricks einmal mehr funktionieren und die Schöne absolut willig ist, muss Henry sie sitzen lassen: Lucy geht ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf.

Am nächsten Tag kann er es nicht erwarten, zum Hukilau Café zurückzukehren. Doch es erwartet ihn eine Überraschung: Er nähert sich Lucy mit freudiger Erwartung – doch sie erkennt ihn nicht, beschimpft ihn sogar als Perversen, als er sie an seinen fischigen Fingern riechen lassen will. Sue vom Hukilau Café hat ein Erbarmen mit Henry und weiht ihn in ein trauriges Geheimnis ein: Seit einem tragischen Autounfall vor exakt einem Jahr im Oktober hat Lucy ihr Kurzzeitgedächtnis verloren und ist gezwungen, den letzten Tag vor dem Unfall immer und immer wieder erneut zu erleben. Wehmütig und mit großen Anstrengungen sorgen ihr liebender Vater Marlin (Blake Clark) und dessen Bodybuilder-Sohn Doug (Sean Astin) dafür, dass Lucy diesen letzten Tag immer wieder unverändert erlebt, um nicht traumatisiert zu werden. Sie haben sich einen großen Vorrat an Zeitungen von besagtem Tag zugelegt; haben alle Stammgäste des Hukilau Café eingeweiht; streichen jede Nacht aufs Neue wieder die Garage weiß an, damit Lucy, eine angehende Künstlerin, sie mit ihren Motiven verzieren kann; servieren immer das gleiche Essen; verfolgen auf Video das selbe Footballspiel – nur damit Lucy süß träumen kann, um am nächsten Tag den gleichen Tag wieder aufs Neue zu beginnen…

Die Zeichen standen auf Klamauk: Adam Sandler spielt die Hauptrolle, Peter Segal, berühmt-berüchtigt für seinen "Nackte Kanone"-Film inszeniert und auch die Handlung klingt, als könne man sie reichlich albern auswalzen. Aber all das passiert nicht: Bei dieser Romantik-Komödie liegt der Schwerpunkt eindeutig auf "Romantik" – und auch das kriegt Adam Sandler einwandfrei hin. Mit Drew Barrymore zusammen durfte er ja schon in "Eine Hochzeit zum Verlieben" brillieren – aber hier wirkt das ganze noch einen Tick glaubhafter und nachfühlbarer; trotz der scheinbar abwegigen Grundkonstellation. Highlight am Rande: Viele Hits der 1980er Jahre erklingen in neuen Versionen im "echt-hawaiianischen" Sound – oder was man dafür hält...


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 08.02.2015


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum