FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Felsen - Plakat zum Film

DER FELSEN

(D, 2001)

Regie: Dominik Graf
Film-Länge: 127 Min.
 
"Der Felsen" auf DVD bestellen
DVD:  39.99 EUR
  


 Kino-Start:
 25.07.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.04.2003

 Free-TV-Start:
 09.02.2004

"Der Felsen" - Handlung und Infos zum Film:


Korsika im Spätsommer. Katrin (Karoline Eichhorn), Mitte Dreißig, bleibt nach dem ebenso jähen wie schmerzlichen Ende einer langjährigen heimlichen Beziehung mit ihrem Liebhaber und Arbeitgeber Jürgen (Ralph Herforth) allein auf der Insel zurück: Jürgen hat sich entschieden, zu seiner schwangeren Frau nach Deutschland zurückzukehren ... Ein paar Tage bleiben Katrin noch bis zum Rückflug. Sie versucht, Halt zu finden, doch mit jedem Schritt, den sie tut, verschwindet ein weiteres Stück vom Boden unter ihren Füßen.

Kurz vor dem Absturz lernt sie den ebenso wilden wie rätselhaften Malte (Antonio Wannek) kennen, Deutscher wie sie - und kaum volljährig. Der Junge bedrängt sie hartnäckig mit einer so unerklärlichen wie bedingungslosen Zuneigung, der sich Katrin nur langsam öffnet. Zu spät erfährt sie, dass der Junge ein schwer krimineller Minderjähriger ist, der in einem Camp mit anderen straffällig gewordenen Jugendlichen eine letzte Chance zur Resozialisierung erhält. Katrin kann nicht mehr so tun, als seien sie sich nie begegnet - und so lässt sie sich von Malte überreden, einen letzten gemeinsamen Tag zu verbringen.

Robert Wilkens (Peter Lohmeyer), der Leiter des Resozialisierungscamps, spürt die beiden mit Hilfe von Maltes elfjährigem Bruder Kai (Sebastian Urzendowsky) in einem Bergdorf auf. Aber Kai wechselt die Seiten. Von Malte in einer verzweifelten Flucht mitgerissen, setzen sich die drei ins schwer zugängliche Innere der Insel ab. Für Malte ist dieser Ort die Erfüllung eines Traumes. Katrin aber stößt an die Grenzen ihrer Kräfte und kapituliert - vor Malte und vor seiner Lebensgier. Heimlich verlässt sie die Jungen mit dem Vorsatz, Robert aufzusuchen, um mit seiner Hilfe die Dinge wieder in den Griff zu bekommen. Doch sie verläuft sich und strandet im Hochland.

Erst einen Tag später gelingt es ihr, in jenen Küstenort zurückzukehren, in dem die Reise begann und dort trifft sie auf die Trümmer ihrer Geschichte: Malte wird von der Polizei gesucht. Man beschuldigt ihn, Katrin entführt und ihren längst in Deutschland geglaubten Ex-Geliebten Jürgen brutal beraubt und ins Koma geprügelt zu haben...

Ungewöhnlich ist vor allem die Anlage des Films: Am Anfang meint man, in einen Dokumentarfilm geraten zu sein oder die Audiodeskription eingeschaltet zu haben, übersetzt doch der Off-Sprecher nicht nur, was dort teilweise die Einheimischen erzählen, sondern berichtet auch fast über die gesamte Filmlänge über die Gefühlslage der Hauptdarstellerin. Richtig bewegen und packend ist der Film dann leider nur in der ersten Hälfte – im weiteren Verlauf wird es teilweise recht schwer der Handlung (die relativ dialogarm abläuft) zu folgen; und an diesen Stellen hätte man sich dann den anfangs ungläubig zur Kenntnis genommenen Off-Sprecher noch öfter gewünscht…


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.933 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum