FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Good Vibrations - Sex vom anderen Stern - Plakat zum Film

GOOD VIBRATIONS - SEX VOM ANDEREN STERN

("What Planet Are You From")
(USA, 2000)

Regie: Mike Nichols
Film-Länge: 105 Min.
 
"Good Vibrations - Sex vom anderen Stern" auf DVD bestellen
DVD:  16.99 EUR
  


 Kino-Start:
 01.06.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 03.01.2001

 Pay-TV-Start:
 03.02.2002

 Free-TV-Start:
 26.04.2003

"Good Vibrations - Sex vom anderen Stern" - Handlung und Infos zum Film:


Dass Männer und Frauen teilweise auf verschiedenen Planeten zu leben scheinen, kommt ja schon mal vor - aber das man das gleich so wörtlich nehmen muss...? In einer fernen Galaxie schmiedet im Jahr 2999 zumindest Graydon (Ben Kingsley), der Anführer eines Planeten, den Plan, die Erde zu übernehmen. Dafür muss er einen seiner Bewohner auf die Erde herunterschicken, um mit einer Erdenfrau ein Kind zu zeugen. Da gibt es aber zwei vehemente Probleme: Zum einen haben sich die (männlichen) Fortpflanzungsorgane bei den Bewohnern völlig zurückgebildet (was dann durch einen Schraubpenis gelöst wird, der allerdings bei der kleinsten Erektion einen furchtbaren Summton von sich gibt), zum anderen haben die Herrschaften keine Ahnung, wie man sich einer menschlichen Frau gegenüber benimmt. Also gibt es Unterricht und da "H1449-6" (Garry Shandling) sich als Klassenbester hervortut, darf er unter dem Namen "Harold Anderson" hinunter auf die Erde.

Dort muss er aber feststellen, dass auch Theorie und Praxis oftmals zwei verschiedene Welten sind. Denn die Damen, die er im Flugzeug anzubaggern versucht, ob nun harmlose Passagierin (Janeane Garofalo in einem Cameo-Auftritt) oder Stewardess Rebecca (Judy Greer) - alle sind gegen seinen Charme resistent. Auf der Erde sucht Harold sich einen Job in einer Bank und bekommt von Kollege Percy Gordon (Greg Kinnear) ein paar gut gemeinte Ratschläge; bei den "Anonymen Alkoholikern" gehen sie schließlich auf Brautschau. Harold gerät an die Immobilienmaklerin Susan Hart (Annette Bening), die auch offensichtlich nicht abgeneigt wäre, mit ihm Sex zu haben - allerdings will sie, aufgrund schlechter Erfahrungen, zuerst heiraten. Aber auch das ist kein Hinderungsgrund... Gleichzeitig hat jedoch bereits Inspektor Roland Jones (John Goodman) von der Flugsicherheitsbehörde Wind davon bekommen, dass sich ein Außerirdischer auf der Erde herumtreibt und hat Harolds Witterung aufgenommen...

Was einen zuerst überrascht ist, dass "Good Vibrations - Sex vom andern Stern" ein Mike Nichols-Film sein soll. Wurde der nicht mit angesehenen Werken wie "Die Reifeprüfung", "Silkwood", "Die Waffen der Frauen", "Sodbrennen" oder "In Sachen Henry" bekannt? Doch, es handelt sich um denselben Mike Nichols, der es sich hier nun erlaubt, auf dem Niveau von "American Pie" herumzublödeln. Die Parabel von Männern und Frauen, die von einem anderen Planeten zu stammen scheinen, bleibt an der Oberfläche - genau wie die platten Gags. Und doch: Für 105 Minuten unbeschwertes Amüsement ist "Good Vibrations" bestens geeignet. Das liegt vor allem an der herrlichen Mimik seines Hauptdarstellers Garry Shandling, der auch als Produzent und Drehbuchautor verantwortlich zeichnet. Übrigens, noch jemand war hier mit an Bord, von dem man sonst "anspruchsvollere" Werke gewöhnt ist: Kameramann Michael Ballhaus... Allerdings hatten sie alle ihren Spaß an diesem herrlich albernen Stoff.


Die Redaktions-Wertung:85 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 25.02.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.564 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum