FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Was Frauen wollen - Plakat zum Film

WAS FRAUEN WOLLEN

("What Women Want")
(USA, 2000)

Regie: Nancy Meyers
Film-Länge: 126 Min.
 
"Was Frauen wollen" auf DVD bestellen
DVD:  13.80 EUR
  


 Kino-Start:
 15.02.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 22.11.2001

 Pay-TV-Start:
 04.08.2002

 Free-TV-Start:
 19.04.2003

"Was Frauen wollen" - Handlung und Infos zum Film:


Werbedesigner Nick Marshall (Mel Gibson) würde es wohl nicht einmal als Beleidigung betrachten, wenn man ihn als "Chauvi" bezeichnet. Zwar arbeitet er überwiegend mit Frauen zusammen - das lässt er sie aber auch meist spüren. So hat auch seine Ehe, aus der die inzwischen 15-jährige Alexandra (Ashley Johnson) hervorgegangen ist, nicht gehalten. Dennoch ist Nick fest überzeugt, auf der Erfolgsspur zu sein und von seinem Chef Dan Wanamaker (Alan Alda) bald zum "Creative Director" ernannt zu werden .Um so größer ist der Schock, als der ihm eröffnet, dass er für den Job Darcy Maguire (Helen Hunt) eingestellt hat. Grund: Wenn es um Werbeaufträge für typische "Frauenprodukte" geht, macht die Agentur keinen Stich - und ein Stück von diesem Kuchen will man sich zukünftig nicht mehr entgehen lassen.

Zur Begrüßung verteilt Darcy dann auch ein Paket mit Epilierpflastern, Nylonstrümpfen, Nagellack und Hautcreme an die Mitarbeiter, damit die sich von den Produkten zu neuen Werbestrategien inspirieren lassen. Reichlich gefrustet probiert Nick sie aus - und es trägt nicht gerade zur Steigerung seiner Laune bei, als seine Tochter reinschneit und ihn mitsamt ihrem ersten ernsten Freund Cameron (Eric Balfour) in Damenkleidern im Bad sieht. Das ist zu viel für Nick und durch eine ungeschickte Bewegung rutscht er auf ein paar Badekügelchen aus und stürzt in die gutgefüllte Badewanne - mitsamt einem Elektrofön ...

Von da an ist alles anders: Wenn Nick nun einer Frau begegnet, kann er ihre Gedanken lesen. Zuerst ist er verwundert, dann beängstigt, als ihn gleich am nächsten Tag eine Gruppe joggender Frauen "über den Haufen denkt"... in seiner Not geht er zu einer Psychoanalytikerin (die im Nachspann nicht genannte Bette Midler in einer Gastrolle), die aber auch nur das Phänomen staunend anerkennen kann. Also bleibt Nick nichts anderes übrig, als aus seiner Situation das beste zu machen. Und schon bald stellt er fest, dass es gar nicht so nachteilig ist, im Voraus zu wissen, "was Frauen wollen" - besonders, wenn es sich bei der Frau um seine neue Chefin Darcy handelt ...

Schon lange hat man Mel Gibson nicht mehr in einer Komödie gesehen - für "Was Frauen wollen" tat er sich gleich mit Komödienspezialistin Nancy Meyers ("Vater der Braut", "I Love Trouble - Nichts als Ärger", "Ein Zwilling kommt selten allein") zusammen, der Dame, die mit immer rund 2 Stunden Laufzeit die wohl untypisch längsten Komödien Hollywoods dreht. Das macht es um so schwieriger, diese dann auch mit einem über die gesamte Zeit tragfähigen Drehbuch zu füllen. Dies gelingt ihr bei "Was Frauen wollen" an manchen Stellen zwar nicht ganz so gut, wie bei den Vorläufern, dafür darf sie sich auf das komödiantische Talent ihrer Hauptdarsteller verlassen. Von Helen Hunt, die hier eher zurückhalten agieren darf, war dies in jedem Fall zu erwarten - Mel Gibson kann aber vor allem dadurch brillieren, dass er wechselseitig mit und in seinem Image spielt. Die "Tanzeinlage" in Strumpfhose vor dem Spiegel ist sicherlich ein absolutes Highlight dieser vergnüglichen 126 Minuten.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.089 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum