FILMOGRAPHIE
JAMES IVORY (REGISSEUR)

10Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1984:
Die Damen aus Boston
("The Bostonians")
(GB)
mit Christopher Reeve, Vanessa Redgrave
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 122 Min.

Im Jahr 1875 kommt Basil Ransome (Christopher Reeve) auf Einladung seiner Tante aus New York nach Boston. Dort lernt er die Frauenbewegung kennen, die kompromisslos für eine Gleichstellung von Mann und Frau kämpft. Geistige Initiatorin der Bewegung ist Olivia Chancellor (Vanessa Redgrave), der aber jedes Talent zur freien Rede fehlt. Deshalb "bedient" sie sich der jungen und attraktiven Verena Tarrant (Madeleine Potter), die vor ihren Auftritten von ihrem Vater Dr. Tarrant (Wesley Addy) flammend...

Die Redaktions-Wertung:65 %

  DVD:  3.43 EUR
1986:
Zimmer mit Aussicht
("A Room With A View")
(GB)
mit Helena Bonham Carter, Maggie Smith
 
Regie: James Ivory
 

1989:
Mr. und Mrs. Bridge
("Mr. And Mrs. Bridge")
(USA)
mit Paul Newman, Joanne Woodward
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 125 Min.

Die Bridges sind eine stinknormale, biedere amerikanische Familie Ende der 1930er Jahre des 20. Jahrhunderts. Walter Bridge (Paul Newman) ist der absolute Patriarch, der einen "Instinkt" dafür hat, wann er seien Frau India ((Joanne Woodward), auch im wirklichen Leben Paul Newmans Frau) beschützen muss. So bleibt er schon einmal genüsslich mit ihr im Club-Restaurant sitzen, wenn ein Wirbelsturm genau auf sie zuhält und alle anderen in den Keller flüchten. Andererseits reist er mit ihr unverzüglic...

Die Redaktions-Wertung:30 %

  DVD:  20.13 EUR
1991:
Wiedersehen in Howards End
("Howards End")
(GB)
mit Anthony Hopkins, Emma Thompson
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 142 Min.

England zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Während die Familie Wilcox noch mit ihren konservativen Wertvorstellungen weit im letzten Jahrhundert leben, sind die Schwestern Helen (Helena Bonham Carter) und Margaret Schlegel (Emma Thompson) sehr aufgeschlossen und lebenslustig. So kommt es auch, daß sich Helen mit den Wilcox nicht so gut versteht. Margaret dagegen freundet sich mit der wesentlich älteren Ruth Wilcox (Vanessa Redgrave) an. ...

Die Redaktions-Wertung:70 %

  DVD:  29.99 EUR

1993:
Was vom Tage übrig blieb
("The Remains Of The Day")
(USA)
mit Anthony Hopkins, Emma Thompson
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 134 Min.

Der (typisch) britische Butler Stevens (Anthony Hopkins) dient seit Jahren den Herren von Darlington Hall. Als im Jahre 1958 der letzte Lord Darlington (James Fox) stirbt, kommt das Gut unter den Hammer. Der Amerikaner Lewis (Christopher Lewis) erwirbt das Anwesen, hat aber etwas Probleme mit dem (fehlenden) Personal. ...

Die Redaktions-Wertung:85 %

  DVD:  4.99 EUR

  Blu-Ray:  8.99 EUR
1995:
Jefferson in Paris
("Jefferson In Paris")
(USA)
mit Nick Nolte, Greta Scacchi
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 136 Min.

Im Jahre 1784 kommt Thomas Jefferson (Nick Nolte) nach Paris. Damals ahnt noch keiner, dass er später einmal ein einflussreicher, erfolgreicher Politiker (und der dritte Präsident der Vereinigten Staaten) werden soll. In Paris ist er einfach als Botschafter der USA. Der Abschied von der Heimat fällt ihm leicht, gilt es doch erst einmal den Tod seiner Frau zu überwinden. ...

Die Redaktions-Wertung:35 %

  DVD:  34.99 EUR

1996:
Mein Mann Picasso
("Surviving Picasso")
(USA)
mit Anthony Hopkins, Natascha McElhone
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 123 Min.

Regisseur James Ivory scheint eine Vorliebe für die Lebensabschnitte berühmter Persönlichkeiten in Frankreich zu haben: Ging es in seinem letzten Streifen "Jefferson In Paris" um die Jahre, die US-Präsident Thomas Jefferson in Paris verbrachte, zeigt "Surviving Picasso" die Zeit (1943 – 1954), die Pablo Picasso zusammen mit seiner Geliebten Francoise Gilot (ebenfalls in Frankreich) verbrachte. ...

Die Redaktions-Wertung:60 %

  DVD:  19.98 EUR
1998:
Zeit der Jugend
("A Soldier's Daughter Never Cries")
(GB)
mit Kris Kristofferson, Leelee Sobieski
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 127 Min.

Paris in den 1960er Jahren: Hier lebt der US-Schriftsteller Bill Willis (Kris Kristofferson) mit seiner Frau Marcella (Barbara Hershey) und Tochter Charlotte Anne, genannt "Channe" (Luisa Conlon). Gerade haben sie sich entschlossen als zweites Kind den jungen Benoit (Samuel Gruen) zu adoptieren - was sich aber zunächst schwierig gestaltet, da die Mutter (Virginie Ledoyen) zögert, die Adoptionspapiere zu unterschreiben. Schließlich ist aber alles in trockenen Tüchern und nach anfänglichen Schwier...

Die Redaktions-Wertung:80 %

  DVD:  17.95 EUR

2001:
The Golden Bowl
("The Golden Bowl")
(USA/F/GB)
mit Nick Nolte, Uma Thurman
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 135 Min.

Bevor der Fürst Amerigo (Jeremy Northam) Charlottes Freundin Maggie Verver (Kate Beckinsale) kennenlernte, waren er und Charlotte Stant (Uma Thurman) ein Liebespaar, mussten sich aber trennen, weil sie zu arm waren, um einander heiraten zu können. Charlotte taucht wenige Tage vor der Heirat des Fürsten mit Maggie wieder in London auf und bittet ihn, sie bei ihrer Suche nach einem Hochzeitsgeschenk für Maggie zu begleiten. Sie landen in einem Antiquitätengeschäft in Bloomsbury, wo man ihnen eine ...


  DVD:  19.86 EUR
2003:
Eine Affäre in Paris
("Le divorce")
(USA)
mit Kate Hudson, Glenn Close
 
Regie: James Ivory
 
Länge: 115 Min.

Sitte und Anstand, Geld und Liebe, Sex und Stammbaum: Die Schlachtfelder des amerikanisch-französischen Kulturkampfs sind mannigfaltig. Es ist nicht einfach, sich als Amerikanerin seinen Weg durch das soziale Labyrinth der Pariser Oberschicht zu bahnen, ohne in jedes am Wegesrand wartende Fettnäpfchen zu treten. Eine Affäre in Paris zu beginnen entpuppt sich für die junge Isabel Walker (Kate Hudson) dabei noch als leichteste Übung. Eigentlich ist Isabel nach Paris gekommen, um ihre schwangere Sc...

Die Redaktions-Wertung:20 %

  DVD:  7.35 EUR

© 1996 - 2019 moviemaster.de

 
Stand: 13.11.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher